Werbung
Montag, 14. Mai 2018 07:09 Uhr

Wieneckes letztes Heimspiel: Hehlen netzt wieder zweistellig ein Wieneckes letztes Heimspiel: Hehlen netzt wieder zweistellig ein

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hehlen (mm). Im letzten Heimspiel unter der Leitung von Markus Wienecke hat der VfR Hehlen seinem Trainer einen 11:0-Erfolg geschenkt. Vor dem Spiel kam es bereits zu einem emotionalen Moment, als Wienecke unter Applaus beider Mannschaften von Claus Blümel und Alexander Lienig mit einem Blumenstrauß verabschiedet wurde.

"Wir sind gut vorbereitet ins Spiel gegangen und haben konzentriert angefangen. Unsere Tore haben wir uns schön herausgespielt. Kaierde wußte nicht, was um sie geschah", schaute Wienecke auf die erste Halbzeit, nach welcher es bereits 8:0 für den VfR stand. Garant hierfür war Benjamin Kruse, der fünffach (3./15./28./39./43) traf. Sebastian Kuhn (23.), Christoph Schmidt (26.) und Behcet Arikan (36.) zeigten sich für die weiteren Treffer verantwortlich.

"In der zweiten Halbzeit haben wir in den Positionen ein wenig rotiert. Wir wollten unseren Stiefel runterspielen und hatten das Spitzenspiel gegen Rühle bereits im Hinterkopf. Kaierdes Keeper Josh Nehrig konnte ein paarmal parieren und zwei - dreimal stand uns das Aluminium im Weg. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Zudem hat Schiedsrichter Thomas Schulz eine gute Leistung abgeliefert", so Wienecke weiter. Für die weiteren Treffer sorgten Behcet Arikan (70.) und Doppelpacker Dennis Düsterwald (84./89.).

Foto: VfR Hehlen

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.