Schnellkontakt: media@meine-fankurve.de   -    Telefon: 0 152 / 55 91 13 93

10.11.2016 - 06:25 Uhr

Erneute Heimniederlage für Boffzens Damen - SV Scherfede/Rimbeck gewinnt

Boffzen (r). Am Sonntag kam es zum Duell der Tabellennachbarn aus Boffzen und Scherfede/Rimbeck. Der Gast aus Scherfede konnte am Ende mit 3:1 die Oberhand behalten, wodurch Boffzen nun endgültig oben abreißen lassen muss in der Tabelle und sich nur noch im Mittelmaß wiederfindet.

Die erste Möglichkeit der Partie hatte Boffzen nach drei Minuten, als Carolin Helling Scherfedes Torfrau mit ihrem Schuss prüfte. Nach einem sauber vorgespielten Konter gegen zu weit aufgerückte Boffzerinnen ging Scherfede/Rimbeck in der achten Minute durch ihren ersten Angriff mit 1:0 in Führung. Den Rückstand steckte Boffzen gut weg und setzte spielerisch immer weider gute Akzente. Nach einem Freistoß von Sina Gröbing tauchte Lisa Weike frei vorm gegnerischen Tor auf, traf den Ball jedoch nicht richtig, weshalb der Abschluss Scherfedes Torfrau vor keine zu großen Probleme stellte. Nach einem Handspiel im Strafraum wurde Boffzen in der 14. Minute ein Elfmeter zugesprochen, den Ezgi Davulcu sicher zum 1:1-Ausgleich nutzte. Zwei Minuten später verhinderte Vivian Fogheri im Boffzer Tor mit einer Glanzparade den erneuten Rückstand, als sie einen Abschluss gerade noch an den Pfosten lenkte. Boffzen blieb das bessere Team und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten. Lisa Weike sorgte über Außen immer wieder für Gefahr. Doch im Abschluss blieben Boffzens Offensivkräfte glücklos, sodass Boffzen die eigene Feldüberlegenheit nicht in eine verdiente Führung umsetzen konnte.

Direkt nach der Halbzeitpause nutze Scherfede Boffzens Inkonsequenz im Zweikampf aus und erzielte per Schuss im Fünfmeterraum das 2:1. Der sofortige Rückstand brachte Boffzen aus dem Konzept, sodass kaum noch spielerische Akzente gesetzt wurden, sowie der letzte Pass nicht mehr ankam. Es entwickelte sich eine Partie, die sich zumeist im Mittelfeld abspielte. Scherfede blieb durch ihre schnelle Top-Torjägerin immer wieder gefährlich, da diese zu viel Platz über Außen bekam. In der 73. Minute hatte Boffzen die große Chance auf den Ausgleich. Rhea Mönnekes spielte einen Pass in den Lauf von Ezgi Davulcu, die alleine auf die Torfrau zulaufend den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Einen Freistoß von Rhea Mönnekes konnte Scherfedes Torfrau erst im Nachfassen entschärfen. Boffzens mangelnde Chancenverwertung rächte sich am Ende des Spiels. Nach einem Alleingang erzielte Scherfede in der 87. Minute das 3:1, was die Vorentscheidung war.

Boffzens Trainer Dietmar Larusch resümierte nach dem Spiel: „Eine erneut mehr als überflüssige Niederlage, die zum Spielverlauf eigentlich nicht passt. Unsere mangelnde Chancenauswertung in der ersten Halbzeit hat uns am Ende die Punkte gekostet. Zur Zeit ist leider aufgrund unseres Verletzungspechs einfach nicht mehr drin, da wir die Ausfälle nicht gleichwertig ersetzen können. Zum Glück rückt die Winterpause immer näher, in der wir neue Kräfte für die Rückrunde sammeln werden.“

Foto: FC 08 Boffzen

Erneute Heimniederlage für Boffzens Damen - SV Scherfede/Rimbeck gewinnt  - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News