Schnellkontakt: media@meine-fankurve.de   -    Telefon: 0 152 / 55 91 13 93

08.10.2016 - 00:13 Uhr

Drei Tore, zwei Platzverweise und ein glücklicher Derbysieger

Fürstenberg (mm). Am Ende waren sich MTV Fürstenbergs-Trainer Andreas Niemann und FC08 Boffzens Co-Trainer Fabio Mancini einig - ein Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen, doch am Ende steht nun mal der Big Point für den Bezirksligaabsteiger aus Boffzen dar. "Die Griffigkeit im Sturm hat den Ausschlag für Boffzen gegeben", so Niemann, der auf das 2:1-Siegtor von Torben Röttger blickt, der im wahrsten Sinne des Wortes "GEIL" auf diesen Treffer war.

"Wir haben sehr gut angefangen und dann das Fußballspielen eingestellt. Wir standen zu weit vom Gegner weg, haben kein Pressing mehr gespielt, sodass Fürstenberg zum verdienten Ausgleich kam", analysierte Mancini kurz und prägnant die erste Halbzeit.

Und wie gut der FCB in die Begegnung fand, spiegelte sich auch gleich im Ergebnis wider. Sechste Spielminute: Alexander Böddeker schickte Torben Röttger in den Lauf, welcher den Ball quer auf den nachgerückten Jimmy Deng legte. Deng scheiterte zunächst an MTV-Keeper Florian Pottmeier. Den Rebound holte sich Johannes Urlacher, welcher das Spielgerät ins leere Tor drückte. Vor gut gefüllter Kulisse kämpften sich die Hausherren in die Begegnung und hatten in der Folgezeit mehr vom Spiel, ohne sich dabei Torchancen herauszuspielen.

Stattdessen gab es weitere Chancen für die Gäste. In der 18. Spielminute schickte Torben Röttger Calvin Böker in den Lauf, welcher den Ball knapp rechts neben das Tor setzte. Nur vier Zeigerumdrehungen später flankte Jimmy Deng auf Marec Wenzel, welcher den Ball direkt aus der Luft nahm und über das Tor schoss. Nach etwas mehr als einer halben Stunde schossen die Fürstenberger ein ähnliches Tor wie die Gäste. FCB-Keeper Marc Hansmann konnte zunächst einen Schuss von Paul Schlaht parieren, ehe Ramzi Gafsi den 1:1-Ausgleichstreffer markieren konnte. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften folglich auch die Kabinen.

Die erste Chance des zweiten Durchgangs besaßen die Gäste. Jimmy Deng spielte den Ball zu Torben Röttger, welcher an Keeper Pottmeier scheitern sollte. In der 64. Minute hätte ein von Christopher Leßmann geschlagenes Luftloch beinahe den Weg des 2:1 für die Hausherren bereitet. Fabian Pleier-Helm ging dem Ball nach, doch setzte diesen flach links neben den Kasten. Nur eine Spielminute später war Paul Schlaht von einer Flanke von Ramzi Gafsi zu überrascht und vergab freistehend.

Die zweite Halbzeit wurde intensiver und dies spiegelte sich in vergebenen Karten des Schiedsrichters wider. Der mit gelb vorgestrafte Christopher Leßmann hatte nach gespielten 70 Minuten Glück, dass er mit einem gefährlichen hohen Bein gegen seinen Gegenspieler Pascal Göbel statt der Gelb-Roten Karte mit der letzten Ermahnung davon kam. Göbel versuchte wenig später am Spiel wieder teilzunehmen, doch musste nach wenigen Augenblicken dann doch mit der Trage vom Platz getragen werden und aus dem Spiel ausscheiden.

Fußball wurde auch noch gespielt - und zwar in 83. Spielminute. Jimmy Deng spielte den Ball lang auf Torben Röttger, welcher von seinem Gegenspieler Reinke Massolle eigentlich schon abgelaufen war, doch Röttger gab den Ball nicht auf und grätschte den Ball aus 10 Metern am überaschten Keeper Pottmeier zum viel umjubelten 1:2 rein ins Glück.

Wer nun glaubte das Spiel wäre entschieden und es würde nichts mehr passieren, der sah sich getäuscht, denn eine turbulente Schlussphase schloss sich an. Vier Minuten nach seinem Tor sah Torben Röttger nach einem Foulspiel in der gegnerischen Hälfte die zweite gelbe Karte, holte sich damit die Ampelkarte ab und wird damit im Spiel gegen den TSV Lenne gesperrt fehlen.

Und es kam noch dicker für den FCB! Mit einer Grätsche von der Seite versuchte Rene Wenzel den Ball gute 25 Meter vor dem eigenen Tor zu erobern - doch erwischte hierbei statt des Balls den Gegner. Der Schiedsrichter zückte die Rote Karte, womit auch Rene Wenzel mindestens für das Spiel gegen Lenne gesperrt sein wird.

In der Schlussphase verteidigte Boffzen den Dreier und fuhr letztlich mit einem glücklichen, aber wichtigen Derbysieg nach Hause.

IMG_4364.jpgIMG_4389.jpgIMG_4390.jpgIMG_4391.jpgIMG_4404.jpgIMG_4411.jpgIMG_4412.jpgIMG_4413.jpgIMG_4418.jpgIMG_4430.jpgIMG_4440.jpgIMG_4444.jpgIMG_4453.jpgIMG_4461.jpgIMG_4468.jpgIMG_4470.jpgIMG_4480.jpgIMG_4484.jpgIMG_4488.jpgIMG_4496.jpgIMG_4497.jpgIMG_4508.jpgIMG_4514.jpgIMG_4518.jpgIMG_4535.jpgIMG_4550.jpgIMG_4558.jpgIMG_4563.jpgIMG_4589.jpgIMG_4596.jpgIMG_4609.jpgIMG_4614.jpgIMG_4617.jpgIMG_4628.jpgIMG_4640.jpgIMG_4658.jpgIMG_4661.jpgIMG_4662.jpgIMG_4666.jpgIMG_4674.jpgIMG_4682.jpgIMG_4684.jpgIMG_4695.jpgIMG_4696.jpgIMG_4698.jpgIMG_4700.jpgIMG_4704.jpgIMG_4714.jpgIMG_4717.jpgIMG_4726.jpgIMG_4730.jpgIMG_4733.jpgIMG_4737.jpgIMG_4803.jpgIMG_4806.jpgIMG_4809.jpgIMG_4812.jpgIMG_4814.jpgIMG_4817.jpgIMG_4819.jpgUnbenannt.JPGbengel.JPG

Fotos: mm

Drei Tore, zwei Platzverweise und ein glücklicher Derbysieger - Auf Twitter teilen.
 

Unsere Werbepartner

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News