Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Donnerstag, 02. Mai 2019 07:00 Uhr

JSG Hameln-Land lässt zwei Punkte in Engelbostel liegen JSG Hameln-Land lässt zwei Punkte in Engelbostel liegen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Engelbostel (red). Am vergangenen Samstag musste die Vertretung der JSG Hameln – Land in der A-Junioren Landesliga in Engelbostel antreten. Die Jungs vom Trainergespann Niemeyer/Bekedorf mussten auf einige Akteure verzichten, zeigten dennoch über die gesamte Spielzeit eine ordentliche Leistung.

Zu Beginn der Begegnung legten beide Mannschaften mit hohem Tempo los. Engelbostel störte den Hamelner Spielaufbau früh, Hameln kam nicht ins gewohnte Aufbauspiel und musste oft mit  langen Bälle agieren. Nach einer Viertelstunde übernahmen dann die Jungs aus Hameln die Kontrolle über Gegner und Ball, erspielten sich in der Folge bis zur Halbzeit fünf - sechs Großchancen, die allesamt aber ungenutzt blieben. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel von Seiten der Gastgeber aus Engelbostel ruppiger geführt. Die Schiedsrichterin verpasste es die Partie durch Verwarnungen zu beruhigen, so kam es zu vielen Spielunterbrechungen und Nicklichkeiten auf dem Platz. Die JSG Hameln – Land war nun die deutlich stärkere Mannschaft und drängte auf die Entscheidung. Die Offensivabteilung der Blau-Weißen hat an diesem Tag nicht das nötige Glück oder die Ruhe den Ball im Gehäuse der JSG Engelbostel unterzubringen.

Manka, v.d.Heide und Shahmoradi ließen einige Großchancen auch in Durchgang zwei liegen. Engelbostel blieb auch in der zweiten Hälfte durch Konter gefährlich, hatte auch zwei Chancen zum Torerfolg, welche durch Schlussmann Mats Niemeyer aber hervorragend entschärft wurden. Endstand einer durchschnittlichen Landesligabegegnung blieb ein, für Engelbostel, schmeichelhaftes 0:0-Unentschieden.

Steffen Niemeyer: „Wir mussten auf einige Akteure verzichten, haben aber eine gute Begegnung gezeigt. Einziges Manko ist die Torausbeute. Bei der Vielzahl von Einschussmöglichkeiten mussten wir das Spiel schon in der ersten Hälfte für uns entscheiden. Wenn das Spiel mit vier Toren Unterschied für uns endet, wäre das Ergebnis von Spielverlauf her in Ordnung. So nehmen wir nur einen Punkt aus Engelbostel mit und haben gefühlt zwei Punkte liegen gelassen."

Foto: JSG Hameln - Land

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de