Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Freitag, 15. Mai 2020 14:48 Uhr

"Vollblutstürmer" Adem Avci kehrt zur SSG Halvestorf-Herkendorf zurück "Vollblutstürmer" Adem Avci kehrt zur SSG Halvestorf-Herkendorf zurück

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hildesheim/Halvestorf (mm). Aus der Oberliga in die Bezirksliga - für diesen Weg hat sich der frühere Torjäger des TSV Pegestorf Adem Avci entschieden. Wie der VFV Hildesheim bekannt gab, wird Avci den Domstädtern den Rücken zukehren und künftig wieder für die SSG Halvestorf-Herkendorf auflaufen. In der unterbrochenen Oberligasaison erzielte der Hamelner acht Saisontore, rieb sich in den Spielen immer auf, bereitete Tore des Oberligatabellenführers vor und galt bei den Zuschauern als Publikumsliebling.

"Die Zeit ist gekommen mehr für meine Familie dazu sein. Ich habe mich beruflich umorientiert und schaffe den zeitlichen Aufwand nicht mehr um in der Ober- oder der Regionalliga zu spielen. Natürlich verlasse ich Hildesheim auch mit einem weinenden Augen. Es war eine schöne Zeit, die mich menschlich und auch fußballerisch weitergebracht hat", begründet der zweifache Familienvater seine Entscheidung.

Der 27-Jährige Goalgetter hat sich für den Bezirksligisten SSG Halvestorf-Herkendorf entschieden, dessen Trikot er schon einmal getragen hat. "Ich hatte Angebote aus der Regional- und aus der Oberliga, was für mich jedoch keinen Sinn gemacht hat. Ich wollte zurück in die Heimat und vor meiner Haustür Fußball spielen. Da ist Halvestorf eine gute Adresse. Ich habe mit einigen Spielern schon zusammengespielt und sie haben die Ambition in die Landesliga aufzusteigen. Das hat mich gereizt", begründet Avci seine Entscheidung für die SSG Halvestorf-Herkendorf.

"Adem hatte mehrere Optionen im Kreis, wo er hingehen konnte, daher sind wir sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat. Er ist im besten Fußballalter, bringt viel Qualität mit und gibt uns im Offensivbereich eine Option mehr. Er ist ein Vollblutstürmer und weiß daher auch, wo das Tor steht. Ich freue mich auf ihn", zeigte sich SSG-Trainer Matthias Günzel, der bis zur B-Jugend selbst im Kreis Holzminden gespielt hat, über die Entscheidung von Adem Avci erfreut.

Foto: privat

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de