Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Dienstag, 12. Januar 2021 13:59 Uhr

Droht der erneute Saisonabbruch? - Erster Landesverband äußert sich Droht der erneute Saisonabbruch? - Erster Landesverband äußert sich

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hamburg (red). Fast alle Fußball-Landesverbände haben sich im vergangenen Jahr dazu entschieden, die Saison 2019/2020 coronabedingt abzubrechen. Seit Beginn des Lockdowns ruht auf den deutschen Amateursportplätzen erneut der Ball, es finden keine Hallenturniere statt und keiner weiß, aufgrund des nicht abreißenden Infektionsgeschehens, wann wieder trainiert werden darf.

Droht der erneute Saisonabbruch? Der Hamburger-Fußballverband (HFV) hat sich nun durch ihren Vorsitzenden Dirk Fischer als erster Verband zu dieser Frage zu Wort gemeldet. Das HFV-Präsidium hat am 7. Januar 2021 getagt und die Rahmenbedingungen für eine Fortsetzung der Saison festgelegt.

Dies muss erfüllt werden!

  • Der Spielbetrieb muss spätestens am Wochenende des 27./28. Februar 2021 aufgenommen werden.
  • Den Mannschaften muss für dieses Startwochenende eine mindestens 14-tätige Trainingsmöglichkeit in Mannschaftsstärke ermöglicht werden.
  • Sollte eine Öffnung der Sport-Anlagen im Bereich des HFV ab dem 13. Februar 2021 stattfinden, könnte die Meisterschaft (einfache Hinrunde) und der Pokalwettbewerb (LOTTO- und Holsten-Pokal) durchgeführt werden.

Was passiert mit der Saison bei Abbruch?

  • Sollte der 13. Februar 2021 verstreichen, ohne Mannschaftstraining, wird die Saison 2021/2022 am 1. Juli 2021 mit dem Stand 1. Juli 2020 neu begonnen; dann gäbe es in der Saison 2020/2021 keine Meister sowie keine Auf- oder Abstiege.
  • Über eventuelle überregionale Auf- und ggf. Abstiege müsste gesondert entschieden werden. Es ist mit dem Deutschen Fußball Bund und dem Norddeutschen Fußball-Verband zu klären, ob und in welcher Form Auf- und Abstiege in überregionale Staffeln überhaupt stattfinden werden.
  • Sollte es Absteiger geben, werden diese in der höchsten Hamburger Staffel eingegliedert werden.

 

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang