Werbung
Sonntag, 04. Februar 2018 11:37 Uhr

Werner-König-Gedächtsnisturnier: Duingen siegt, SG Ammensen/Grünenplan und Delligser SC scheiden aus Werner-König-Gedächtsnisturnier: Duingen siegt, SG Ammensen/Grünenplan und Delligser SC scheiden aus

Duingen (mm). In der Hauptrunde war für die beiden übrigen Mannschaften aus dem Kreis Holzminden Schluss. Sowohl der Delligser SC als auch die SG Ammensen/Grünenplan mussten die Segel streichen. Spannend ging es zwischen dem SV Alfeld II und dem Duinger SC I im Finale zu. Im Neunmeterschießen machten die Hausherren die Titelverteidigung perfekt.

In der Gruppe A trafen der SV Alfeld II, der Duinger SC I, die SG Ammensen/Grünenplan, der TSV Marienhagen und der SV Langenholzen aufeinander. Diese Gruppe wurde vom Gastgeber Duinger SC I und dem SV Alfeld II dominiert. Beide Mannschaften blieben unbesiegt und zogen mit jeweils zehn Punkten ins Halbfinale ein.

Die SG Ammensen/Grünenplan, welche auf Rene Göbel, Julian Sukopp und Markus Langer zurückgriff, startete mit einer knappen 2:3-Niederlage gegen den Duinger SC I in die Hauptrunde. Auch gegen den SV Langenholzen unterlagen sie knapp mit 1:2. Gegen den SV Alfeld II folgte eine 1:2-Niederlage, ehe Rene Göbel mit einem Doppelpack für den 2:0-Sieg gegen den TSV Marienhagen sorgte.

Gruppe A

1. SV Alfeld II  11:2 Tore 10 Punkte

2. Duinger SC 8:3 10 Punkte

3. SV Langenholzen 5:8 Tore 6 Punkte

4. SG Ammensen/Grünenplan 7:9 Tore 3 Punkte

5. TSV Marienhagen 1:10 Tore 0 Punkte

In der Gruppe B standen sich der TSV Föhrste, der SV Eime, der Duinger SC II, der Delligser SC und der SV Alfeld A-Jugend gegenüber. Am Donnerstagabend hatte sich der Delligser SC überraschend für die Hauptrunde qualifiziert. Nach einem überraschenden 1:1 gegen den SV Alfeld A-Junioren, folgten gegen den Duinger SC II (0-3), den SV Eime (1:3) und den TSV Föhrste (0:3) erwartete Niederlagen. Dennoch verkaufte sich die Mannschaft aus der Holzmindener 2. Kreisklasse teuer.

Aus dieser Gruppe ging der TSV Föhrste als Gruppensieger hervor. Sie trennten sich vom SV Eime mit einem Remis und fuhren drei Siege ein. Auf dem zweiten Rang blieb der SV Eime, welcher mit einem Sieg und drei Remis ebenfalls unbesiegt blieb.

Gruppe B

1. TSV Föhrste 10:3 Tore 10 Punkte

2. SV Eime 9:7 Tore 6 Punkte

3. SV Alfeld A-Jugend 7:8 Tore 5 Punkte

4. Duinger SC II 7:7 Tore 4 Punkte

5. Delligser SC 2:10 Tore 1 Punkt

Im ersten Halbfinale trafen der SV Alfeld II und der SV Eime aufeinander. Nach der regulären Spielzeit ging Alfeld mit 4:2 als Sieger hervor und zog somit ins Finale ein. Zum Duell zwischen dem TSV Föhrste und dem Duinger SC I kam es im zweiten Halbfinale. In einem ausgeglichenen Spiel war es DSC's Oliver Heuer, der mit seinem Treffer zum 1:0 den Einzug ins Finale perfekt machte.

Im Neunmeterschießen um den dritten Platz bewies der SV Eime die besseren Nerven und setzte sich mit 2:1 gegen den TSV Föhrste durch. Im Endspiel musste auch das Neunmeterschießen für die Entscheidung sorgen. Der SV Alfeld II ging mit 1:0-Führung, ehe erneut Oliver Heuer innerhalb der regulären Spielzeit für das wichtige Tor zum 1:1 sorgte. Mit einem 5:4 machte der DSC die Titelvertedigung perfekt.

 Fotos: mm

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de