Dienstag, 09. Oktober 2018 06:55 Uhr

Ein Dutzend Tore für die SG Lenne/Wangelnstedt II Ein Dutzend Tore für die SG Lenne/Wangelnstedt II

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Wangelnstedt (eos). In der Kreisklasse Staffel B fand am vergangenen Sonntag nur die vorgezogene Partie zwischen der SG Lenne/Wangelnstedt II und der SG Heinade/Deensen II statt. Die Proske-Elf musste wieder auf einige Spieler verzichten, die arbeitsbedingt verhindert waren oder sich im Urlaub befinden. Dazu musste die Bezirksligareserve vier Spieler an die 1. Herren abstellen, dennoch konnte Proske auf eine schlagkräftige Mannschaft mit einem Mix aus Altherren und Jugendspieler zurückgreifen. Der Gast aus Heinade kämpft mit noch schlimmeren Personalproblemen und reiste nur mit neun Spielern an. Im Laufe der Begegnung erhöhte sich die Spieleranzahl dann auf zehn.

Von Beginn an zeichnete sich dann erwartungsgemäß ein Spiel auf ein Tor ab. Der Spitzenreiter kontrollierte von Beginn an über die kompletten 90 Minuten das Spielgeschehen und konnte schlussendlich ein Dutzend Tore gegen den Tabellenletzten erzielen. Den Torreigen eröffnete in der sechsten Spielminute Steffen Lange. Jannis Hauburg markierte in der 15. Minute das 2:0, ehe Hauburg wiederum neun Minuten später das 3:0 erzielte. Keine Zeigerumdrehung später zog Steffen Lange nach und erzielte mit seinem zweiten Treffer das 4:0. In der 35. Minute trug sich ebenfalls Björn Bettermann in die Torschützenliste ein. Jannis Hauburg und Steffen Lange konnten in der 37. und 43. Minute ihre Dreierpacks perfekt machen und so für den 7:0-Halbzeitstand sorgen.

Im zweiten Durchgang machte die Proske-Elf, trotz einiger Wechsel, da weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatte. Steffen Lange markierte in der 47. Minute seinen vierten Treffern zum 8:0, eher er in der 53. Minute gleich seinen fünften Treffer nachlegte. In der 67. Minute trug sich ebenfalls Marvin Warneke in die Torschützenliste ein. Jannis Hauburg konnte in der 77. Minute seinen vierten Treffer des Tages zum 11:0 erzielen. Für den 12:0-Endstand sorgte Kai Lippmann kurz vor Schluss der Begegnung.

Foto: 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de