Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Mittwoch, 19. Januar 2022 13:38 Uhr

Jermaine Vea Ugena verstärkt den TSV Kemnade Jermaine Vea Ugena verstärkt den TSV Kemnade

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Kemnade (r). Der TSV Kemnade kann seinen ersten Winterneuzugang begrüßen. Jermaine Vea Ugena ist bei den Kemnadern kein Unbekannter, schließlich trainiert er schon seit geraumer Zeit fleißig mit. Das Fußballspielen hat der aus Baden-Württemberg stammende Vea Ugena bei FC Neuhausen 80 gelernt. Vor vier Jahren zog seine Familie dann ins Weserbergland und er schloss sich der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle an.

Der gerade 18 Jahre gewordene Vea Ugena ist ein dribbelstarker, abschlusssichere Spieler mit einer guten Spielübersicht. Seine Stärken liegen in der Offensive. Trainer Sebastian Tacke freut sich mit Jermaine den nächsten jungen Spieler mit großen Potenzial in seinen Reihen zu begrüßen: „Gerade mit ihm werden wir unser Angriffspiel um Top-Torjäger Justin Mai noch variabler gestalten können und für den Gegner noch schwerer ausrechenbar sein."

Jermaine Vea Ugena selbst freut sich riesig auf den Rückrundenstart und hat mit dem TSV Kemnade einiges vor.

Foto: TSV Kemnade

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang