Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Dienstag, 24. April 2018 22:40 Uhr

Harsumer Offensive überrollt den SV06 Holzminden Harsumer Offensive überrollt den SV06 Holzminden

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (mm). Das Fehlen der Abwehrtürme Mohammed Chaabu, Tobias Schulz und Simon Rybarczyk wurde dem SV06 Holzminden am heutigen Dienstagabend zum Verhängnis. Zu keiner Zeit konnte die ersatzgeschwächte Holzmindener Elf gegen einen in der Offensiv stark aufspielenden Gegner mithalten. Ganze acht Buden schenkte der SC Harsum den Kreisstädtern ein, womit die Gäste unter Beweis stellten, warum sie um die Meisterschaft mitspielen.

Bereits in der achten Spielminute wurde der Torreigen eröffnet. Nach einem langen Ball legte Niklas-Dominik Schröder quer zu Patrick Jahns, welcher zum 1:0 einschob. In der zwölften Spielminute konnte Holzminden seine erste Torchance im ersten Durchgang folgen lassen. Nach einer Flanke von Seydi Erbek brachte Yannick Holtz das Spielgerät mit dem Kopf aufs Tor und verletzte sich beim landen, sodass er verletzungsbedingt ausschied.

Vor der Auswechslung konnte der SC in der kurzzeitigen Überzahl auf 0:2 erhöhen. Nach einer Flanke von Patrick Jahns kam Niklas-Dominik Schröder am Sechzehner frei zum Kopfball und setzte diesen platziert ins lange Eck (14). Nach 20 Minuten ohne Tor, kam ein Klärungsversuch von Holzminden postwendend zurück. Über Niklas-Dominik Schröder und Christian Schäfer wurde der Ball zu Adrian Wohlfahrt gespielt, der zum 0:3 einschoss.

In der Folgezeit verfehlte Patrick Jahns mit einem Volleyschuss sein Ziel und auf der Gegenseite war ein Kopfball von Andre Bröhland zu harmlos. Nach einem Abwehrfehler von Ali Chaabu schraubte Florian Sarstedt den Spielstand auf 0:4 (44.). Ohne Gegenwehr ließen die Holzmindener in der Schlussminute noch das 0:5 zu. Nach einer Flanke von Patrick Jahns war diesmal Christian Schäfer zur Stelle.

Auch im zweiten Durchgang spielte nur eine Mannschaft - nämlich der SC Harsum, der seinen Plan weiter konzentriert verfolgte und schöne Kombination zeigte. Gerade die Bälle auf die schnellen Außen waren ein Mittel, um Holzminden Schwierigkeiten zu bereiten. In der 63. Spielminute verpasste Niklas-Dominik Schröder nach einer Hereingabe von der Außenbahn zu erhöhen. Dies machte Valentin Haliti in der 57. Spielminute besser. Nach einer Flanke von Dennis Wulfes scheiterte Haliti zunächst am SV-Keeper Michael Düvel, doch sein anschließender zweiter Versuch war mit einem Kopfball dann doch drin -0:6!

Haliti fand in der 62. Minute in SV-Keeper Düvel seinen Meister. In der 64. Spielminute konnte Düvel nur staunen. Nach einer Freistoßflanke von Patrick Jahns zappelte der Ball nach einer Volleydirektabnahme von Ritchie Eres im Netz - ein echtes Traumtor zum 0:7.

Zwanzig Minuten vor Schluss kam Holzminden zu Konterchancen. Andre Bröhland konnte hierbei einen Abschluss verzeichnen und auch Seydi Erbek brachte einen Freistoß aufs Tor. Das Tor von SC-Keeper Daniel Stolte war nicht gefährdet. Harsum drückte weiter und ließ in der Folgezeit gute Chancen durch Ritchie Eres und Valentin Haliti liegen. Nach einem Zuspiel von Dennis Wulfes umkurvte Patrick Jahns SV-Keeper Düvel und schob zum 0:8 (76.) ein.

Den Ehrentreffer hatte Andre Bröhland nach einem langen Ball von Emil Nasufovski in der 77. Spielminute auf dem Fuß, doch sein Schuss ging vom Sechzehner über das Tor. Kurz vor Schluss hätte Harsums Jahns sogar seinen Dreierpack schnüren können, doch diesmal verfehlte er das Tor. Somit blieb es beim 0:8.

"Ich bin froh, dass es nicht zweistellig ausgegangen ist", ließ SV-Trainer Michael Lotze gegenüber der Redaktion verlauten. Am Sonntag muss Holzminden reisen, dann steht das Kellerduell gegen den TuS Germania Hagen an.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang