Sonntag, 25. November 2018 18:48 Uhr

"Ein deutlicher Rückschritt" - Lenne verliert gegen Borsum "Ein deutlicher Rückschritt" - Lenne verliert gegen Borsum

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Lenne (mm). Nach dem Derbysieg gegen den FC Stadtoldendorf stand für den TSV Lenne am heutigen Sonntagnachmittag das letzte Heimspiel an. Zu Gast war der VfL Borsum, gegen den die Mannschaft von Martin Flenter im Hinspiel mit 4:2 gewinnen konnte. Dieses Mal revanchierten sich die Borsumer, die zur Halbzeit mit 0:1 führten, mit einem 0:4-Auswärtssieg.

"Wir haben uns heute etwas ganz anderes vorgenommen und wurden von einem nicht überragenden Gegner eiskalt für unsere Nachlässigkeiten bestraft. Im Bezirk musst du einfach jede Woche annähernd an deine Grenzen gehen, um sportlich erfolgreich zu sein. Das hat heute leider niemand von uns geschafft. Bei so vielen Fehlpässen, Ballverlusten und so viel Ineffektivität vorm Tor kannst du kein Spiel gewinnen", berichtete der enttäuschte Mannschaftsführer des TSV Lenne Lars Proske.

"Auf dem katastrophalen Platz war es für beide Mannschaften schwierig etwas aufzuziehen, aber Borsum hat verdient, wenn auch vielleicht mit 1-2 Toren zu hoch, gewonnen. Ich habe das Gefühl, dass wir der Winterpause etwas entgegenfiebern und die Akkus wieder aufladen müssen. Heute war auf jeden Fall ein deutlicher Rückschritt im Vergleich zu den letzten Wochen. Ich mache allerdings niemanden einen Vorwurf, so ist das einfach manchmal. Jetzt gilt es, die letzte Woche nochmal vernünftig zu trainieren und in Hüddesum auf drei Punkte zu schielen, um das Fußballjahr 2018 mit einem guten Gefühl zu beenden", so Proske abschließend.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de