Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Mittwoch, 13. Januar 2021 20:32 Uhr

Bezirksverband Hannover stellt Varianten zur Fortsetzung der Bezirksligasaison vor Bezirksverband Hannover stellt Varianten zur Fortsetzung der Bezirksligasaison vor

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hannover (mm). Am heutigen Mittwochabend hat der Fußball-Bezirksverband Hannover mit den Bezirksligavereinen über mögliche Varianten der Fortsetzung der Herren-Bezirksligasaison gesprochen. Bei der reinen Informationsveranstaltung hörten die Verantwortlichen der vier Kreis Holzmindener Bezirksligisten FC Stadtoldendorf, TuSpo Grünenplan, TSV Holenberg und TSV Lenne genau zu. 

Bezirksverbandsvorsitzender August-Wilhelm "Auwi" Winsmann und Bezirksspielausschussvorsitzender Thorsten Schuschel berichteten, dass das angestrebte Ziel des Verbandes eine sportliche Wertung der Saison sei. Sie betonten aber auch, dass noch keine Entscheidungen getroffen sind und man abhängig von Entscheidungen der Politik und der Entwicklung der Pandemie sei. Ein Saisonabbruch ist derzeit kein Thema. Fakt ist allerdings auch, dass spätestens Ende April der Punktspielbetrieb wieder starten soll.

Es gibt derzeit zwei Varianten mit dem Start-Wochenende des 20./21.März. Ein Beginn am Wochenende des 10./11. April ist auch möglich und würde aber eine Saisonverlängerung in den Juli bedeuten.

  • Variante A: Fortsetzung der Vorrunde mit Start am 20./21.März (alternativ Wochenende 10./11. April), direkt im Anschluss folgt die Auf- und Abstiegsrunde als Einfachrunde
  • Variante B: Abbruch der Vorrunde mit Quotientenregel und die Auf- und Abstiegsrunde könnte wie geplant beginnen. In den Staffeln 4,6 und 10 könnten aber Nachholspiele den Ausgang der Vorrunde noch beeinflussen. Die Durchführung der Nachholspiele ist denkbar - in unserem Fall TuSpo Grünenplan gegen TuS Germania Hagen.

Der Modus bzw. die Staffelgrößen der Auf- und Abstiegsrunde könnte auch noch geändert werden z.B. durch kleinere Gruppen.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang