Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 18. September 2021 19:42 Uhr

Kreisderby: Holenberg holt gegen Lenne nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt Kreisderby: Holenberg holt gegen Lenne nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holenberg (mm). Vor gut gefüllten Rängen fand am heutigen Samstagnachmittag das Bezirksliga-Kreisderby zwischen dem TSV Holenberg und dem TSV Lenne statt. Die beiden Mannschaften gingen punktgleich in die Partie, sodass eine Begegnung auf Augenhöhe erwartet wurde. Nach 90 Minuten endete das Spiel nach einer 0:2-Führung für die Gäste aus Lenne noch mit einem 2:2-Unentschieden. Beide Teams liegen nun bei zehn Punkten und sind weiterhin in Schlagdistanz auf den zweiten Platz, welcher nach Ende der Vorrunde die Teilnahme an der Aufstiegsrunde und den bereits zur Rückrunde sicheren Klassenerhalt in der Bezirksliga bedeuten würde.

Die Partie begann mit wenig Tempo. Dennoch hatte der TSV Holenberg nach fünf Minuten die erste Torannährungen durch Stürmer Kevin Suchy. Nach dieser Chance kam Lenne immer besser ins Spiel und hatte durch Cedrik Suchy, Marvin Schütte und Simon Vatterott Torschüsse, die zunächst nichts einbringen sollten. Auf der Gegenseite landete nach guten 25 Minute eine Holenberger Freistoß-Flanke am Lenner Querbalken. In der 30. Spielminute sollte dann der erste Treffer der Begegnung fallen. Marvin Schütte war mit dem Tor zum 0:1 zur Stelle. Mit dem Spielstand von 0:1 wurden auch die Seiten gewechselt.

Nach einer guten Stunde bekam der TSV Lenne einen Strafstoß zugesprochen, welchen Stefan Stratmann zum 0:2 verwandelt hat. Somit sah alles nach einem Auswärtssieg für den TSV Lenne aus. Doch Holenberg steckte nicht auf und bekam in der 71. Spielminute ebenfalls einen Strafstoß. Leon Wessel trat an und verwandelte zum 1:2. In der 84. Minute war es wiederum Leon Wessel, der für den TSV Holenberg zum 2:2-Endstand einnetze

"Hut ab vor der Mannschaft, die nach dem 0:2 Rückstand zurückkommt und das Spiel fast noch dreht. Die notwendige Aggressivität und das Durchsetzungsvermögen ist leider erst nach dem Rückstand entstanden. Beide Mannschaften haben sehr lange sehr vorsichtig agiert und beide waren darauf bedacht, möglichst keine Fehler zu machen. Somit ist der übliche Schlagabtausch mit offenem Visier, der die Derbys sonst gekennzeichnet hat, nicht entstanden. Unterm Strich können wir sehr zufrieden sein. Mit vier Spielen ohne Niederlage und Tabellenplatz drei liegen wir im Plan", nimmt Holenbergs Spartenleiter Gero Wessel das Unentschieden gerne mit.

"Wir haben heute leider nach dem 2:0 aufgehört unser bis dahin gutes Spiel fortzusetzen. Wir sind enttäuscht, werden uns in der kommenden Woche aber wieder aufrichten und die verlorenen Punkte gegen Hagen holen", zeigte Lennes Trainer Björn Bettermann vom Ergebnis enttäuscht.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang