Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 30. April 2022 18:55 Uhr

TSV Lenne verliert gegen den SV Bruchhausen-Vilsen TSV Lenne verliert gegen den SV Bruchhausen-Vilsen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Lenne (mm). Nach dem 3:3-Unentschieden gegen den TSV Bemerode zeigte der TSV Lenne am heutigen Samstagnachmittag eine Leistung, mit der es schwer wird, den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu schaffen. Gegen den SV Bruchhausen-Vilsen setzte es eine verdiente 0:2-Niederlage. Somit steht die Mannschaft von Björn Bettermann mit einem Punkt aus vier Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksliga-Abstiegsrunde Staffel B1.

Nach einer Abtastphase kam es in der neunten Spielminute zur ersten guten Gelegenheit der Gäste, die sich mit einem Reisebus auf den Weg nach Lenne gemacht haben. Nach einem Einwurf verlängerte Dennis Böschen den Ball mit dem Hinterkopf zu Marten Köhler, dessen Kopfball von Lennes Keeper Silas Ostermann stark pariert wurde. In der elften Spielminute wurde Steffen Diener innerhalb des Sechzehners von Bruchhausens Manka Madun zu Fall gebracht. Zum fälligen Strafstoß trat Stefan Stratmann an. SV-Keeper Bennet Knake, der ein starkes Spiel ablieferte, ahnte die richtige Ecke und konnte den Strafstoß vereiteln.

In der Folgezeit hatten die Gäste mehr Ballbesitz und kamen zu weiteren Gelegenheiten. Nach einem Steckpass war es Gerrit Finn Jüttner, der das Spielgerät am langen Pfosten vorbei geschossen hat (13.). Nach einer guten Viertelstunde probierte es Marten Köhler aus 18 Metern und schoss das Spielgerät knapp über das Lenner Gehäuse. Aber auch der TSV Lenne erwischte eine Phase, in der sie ein Tor hätten erzielen können. So zwang Marvin Schütte den SV-Keeper Bennet Knake in der 26. Minute zu einer Parade. Nach der anschließenden Ecke kam Simon Vatterott frei zum Kopfball, doch köpfte das Spielgerät deutlich neben das Tor. In der 29. Minute setzte sich Marvin Schütte am Sechzehner gut durch und kam zum Abschluss. Erneut war es Knake, der den Ball abwehren konnte.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit wurden die Gäste noch einmal gefährlich. Nach einer Flanke von Manka Madun schoss Mathis Wohlers das Spielgerät neben das Tor. Das Tor zum 0:1 sollte nach einem Foulspiel von Erik Schaper an Jakob Warnke im Lenner Strafraum fallen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jan-Christoph Kornau. Mit dem Spielstand von 0:1 wurden auch die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit hatte insgesamt wenig Höhepunkte. Die beste Gelegenheit für den TSV Lenne besaß Cedrik Suchy in der 55. Spielminute. Mit einer Einzalaktion setzte er sich bis zum Sechzehner durch und schloss ab. Wieder war es Knake, der mit einer starken Parade das Tor verhindern konnte. Elf Zeigerumdrehungen später legte Edward Urich das Spielgerät von der Grundlinie zurück auf Simon Vatterott, welcher dieses aus zwölf Metern über das Lenner Tor gesetzt hat. Lenne stellte mit der Zeit um und wollte offensiver agieren. Dies gelang trotz der Umstellungen an diesem Nachmittag einfach nicht. Stattdessen fiel in der 74. Spielminute das Tor auf der anderen Seite. Nach einem langen Ball legte Dennis Böschen dem eingewechselten Nick Brockmann das 0:2 auf. Dieser hatte aus Nahdistanz keinen Mühe das Spielgerät über die Linie zu drücken. Somit bleibt Lenne auch nach vier Spielen in dem Kalenderjahr 2022 ohne Sieg. Dies soll sich am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den SUS Sehnde ändern.

Foto: mm

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang