Werbung
Montag, 16. April 2018 07:00 Uhr

FC 08 Boffzen kassiert Derbyniederlage gegen den SV Kollerbeck FC 08 Boffzen kassiert Derbyniederlage gegen den SV Kollerbeck

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Boffzen (r). Bereits am vergangenen Donnerstagabend kam es zum Nachholspiel zwischen den FC Boffzen - Damen und dem SV Kollerbeck. Nach einem 0:4 - Rückstand zur Pause zeigte Boffzen Moral und verkürzte kurz nach der Halbzeit auf 2:4, ehe Kollerbeck mit konsequenter Chancenauswertung am Ende, wenn auch etwas zu hoch, mit 8:2 gewann und die drei Punkte mitnahm.

Nach zwei Minuten lag Boffzen nach einem Stockfehler mit 0:1 zurück. Die erste Chance verzeichnete Boffzen per Weitschuss durch Nina Gill in der 17. Minute. Kollerbeck nutzte einen weiteren Stockfehler Boffzens in der 21. Minute zum 2:0. Einen Konter setzte Kollerbeck in der 31. Minute im Nachschuss zum 3:0 ins Netz. Sobald Boffzen präzise und schnell nach Vorne spielte, konnten sich Torchancen erspielt werden. Stefanie Vogt scheiterte mit ihrem Abschluss in der 36. Minute an der Kollerbecker Torfrau. Kollerbeck setzte seine konsequente Chancenauswertung fort und traf in der 39. Minute zum 4:0. Quasi im Gegenzug war es erneut Nina Gill, die per Weitschuss Kollerbecks Torfrau prüfte.

FC - Trainer Dietmar Larusch schien in der Halbzeit die passenden Worte gefunden zu haben, denn seine Mannschaft kam druckvoll aus der Pause und setzte Kollerbeck von Anfang an unter Druck. Stefanie Vogt wurde in der 47. Minute im Strafraum in die Zange genommen, sodass der Schiedsrichter folgerichtig auf Strafstoß entschied. Nina Gill verwandelte diesen sicher zum Anschlusstreffer. Boffzen machte weiter Druck und belohnte sich in der 51. Minute mit dem zweiten Treffer. Laura Neils setzte konsequent an der Strafraumkante nach, schnappte sich den Ball und traf zum 2:4.

Der FC ging nun weiter Risiko, welches bestraft werden sollte. In der 54. Minute baute Kollerbeck die Führung nach einem schnell vorgetragenen Angriff auf 2:5 aus. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit kämpferischem Einsatz auf beiden Seiten. Kollerbeck traf in der 74. Minute zum 2:6. Per Doppelschlag erhöhte der Gast kurz vor dem Abpfiff noch auf 2:8, welches auch den Endstand darstellte.

Zusammenfassend gesehen hat heute die clevere Chancenauswertung Kollerbecks den Ausschlag gegeben. Durch ihre schnelle Angreiferin konnten sie immer wieder Räume schaffen, die klug genutzt wurden. Boffzen zeigte nach der Halbzeit Moral, doch am Ende wurde man für den Aufwand wieder nicht belohnt. Mit einer konsequenteren Chancenauswertung wäre ein engeres Endergebnis möglich gewesen.

Zum Einsatz kamen:
Vivian Fogheri, Carolin Helling, Sina Gröbing, Vanessa Hindrichs, Daniela Rennebaum (ab 59 Min. Jana Tilinski), Rhea Mönnekes, Jennifer Strieder (ab 83 Min. Lema Ansari), Kea Wirth, Nina Gill (ab 73 Min. Marie Ahlf), Laura Neils & Stefanie Vogt.

Foto: FC 08 Boffzen

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de