Werbung
Mittwoch, 29. August 2018 07:02 Uhr

Fehlstart für Boffzens Damen Fehlstart für Boffzens Damen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Boffzen (r). Trotz klarem Chancenplus lag man gegen den FC Peckelsheim-Eissen-Löwen bereits zur Halbzeit mit 1:3 zurück. Boffzen kämpfte sich immer wieder auf einen Treffer in der zweiten Hälfte heran, um dann quasi im Gegenzug den erneuten zwei Tore-Rückstand zu kassieren.

Die ersten Minuten der Partie gehörten dem Heimteam aus Boffzen. Die Angriffsreihe mit Lara Fredriksdotter, Stefanie Vogt und Vivian Fogheri wurde herrlich vom Mittelfeld in Szene gesetzt, doch hatte im Abschluss nicht das nötige Glück. Das Auslassen von Großchancen rächte sich bereits in der elften Spielminute, als Peckelsheim nach einem Alleingang mit 1:0 in Führung ging. Boffzen schien nun vorerst den Faden verloren zu haben und kassierte innerhalb von vier Minuten zwei weitere Gegentore.

Danach fing sich das Boffzer Team und spielte wieder ansehnlichen Fussball. Weitere gute Möglichkeiten konnten zunächst nicht im Tor untergebracht werden. Peckelsheim scheiterte einmal am Außenpfosten und Sina Heiser im Boffzer Tor konnte sich mit einer Glanzparade auszeichnen. Es dauerte bis zur 41. Minute, ehe sich Boffzen endlich für die Mühen belohnte. Stefanie Vogt scheitere mit ihrem Torschuss an Peckelsheims Torfrau, die den Ball auf Lara Fredriksdotter abprallen ließ. Fredriksdotter brachte den Ball dann im zweiten Versuch zum 1:3 - Anschlusstreffer im Tor unter.

Nach der Halbzeitpause hatte Boffzen die große Chance auf 2:3 heranzukommen, doch Vanessa Hindrichs setzte einen Abpraller der Torfrau neben das Tor. In der 53. Minute fiel dann das 2:3. Stefanie Vogt behielt im Durcheinander im Strafraum den Überblick und traf ins Tor. Nach einem Eckstoß traf Peckelsheim zum 2:4 in der 66. Minute.

Boffzen ließ sich von dem erneuten Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen und setzte weiter auf die Offensive. Nach Vorlage von Stefanie Vogt verkürzte Nina Gill in der 73. Minute auf 3:4. Zwei Minute später war es erneut Sina Heiser, die sich mit einer Parade auszeichnen konnte. In der 78. Minute war dann auch sie chancenlos, als das 3:5 fiel. Boffzen gab das Spiel trotzdem noch nicht verloren und kam durch Vivian Fogheri nach Vorlage von Vanessa Hindrichs auf 4:5 heran. Peckelsheim machte mit dem Treffer zum 4:6 den Deckel drauf auf die Partie.

Zum Einsatz kamen: Sina Heiser, Jana Tilinski, Carolin Helling, Sina Gröbing, Vanessa Hindrichs, Angelina Hanna, Kea Wirth, Rhea Mönnekes, Stefanie Vogt, Vivian Fogheri, Lara Fredriksdotter, Nina Gill, Aleksandra Karadeniz & Lema Ansari.

Foto: FC 08 Boffzen

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de