Werbung
Dienstag, 25. September 2018 06:54 Uhr

Boffzens Damen mit nächstem Kantersieg: 7:0 – Erfolg trotz Abbruch zur Halbzeit! Boffzens Damen mit nächstem Kantersieg: 7:0 – Erfolg trotz Abbruch zur Halbzeit!

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Boffzen (r). Am Sonntag trafen die Damen des FC 08 Boffzen bei bestem Fritz-Walter-Wetter auf die Spielgemeinschaft der Vereine SV Ottbergen-Bruchhausen, MTV Derental und FC BW Weser. Der Gast reiste nur mit neun Spielerinnen an, die Partie wurde auf dem 9er Feld ausgetragen. Boffzen war in der ersten Hälfte das dominante Team und erspielte sich eine verdiente 7:0 – Führung. In der Halbzeitpause wurde auf Bitten des Gegners die Partie abgebrochen, da sie einige Verletzte zu beklagen hätten.

Boffzen begann druckvoll und hatte durch Laura Neils die erste Chance der Partie. Der erste richtige Aufreger war in der vierten Minute ein klares Foulspiel im Strafraum an Vivian Fogheri, was ungeahndet blieb. So dauerte es bis zur sechsten Minute, ehe der FC verdient in Führung ging. Kea Wirth setzte sich auf ihrer linken Seite durch und traf zum 1:0. Boffzen ließ in der zehnten Spielminute gleich das 2:0 folgen. Nach einem Pass von Laura Neils baute Stefanie Vogt die Führung aus. Nun ließ Boffzen etwas an Effizienz im Abschluss nach, sodass die herausgespielten Chancen vorerst nicht genutzt wurden. In der 24. Minute konnte Stefanie Vogt nach einem Eckball von Kea Wirth einen Abpraller zum 3:0 über die Linie schieben.

Eine Minute später folgte bereits Tor Nummer 4. Einen Pass von Torhüterin Alena Schanze auf Laura Neils nutzte diese um einen Alleingang übers gesamte Feld anzutreten, welchen sie mit dem Tor zum 4:0 krönte. Boffzen wechselte nun seine Sturmreihe aus. Die eingewechselte Jana Bilstein hatte den nächsten Treffer auf dem Fuß, doch ihr Abschluss konnte gerade noch von der SG-Torhüterin gehalten werden. Die Spielgemeinschaft hatte in der gesamten ersten Hälfte keine Offensivaktionen und beschränkte sich ausschließlich aufs Verteidigen. Vivian Fogheri war es, die in der 38. Minute nach Vorlage von Jennifer Strieder auf 5:0 erhöhte.

Zwei Minuten später setzte sich Kea Wirth erneut stark über Außen durch und legte quer in den Fünfmeterraum, wo Tamara Hartmann keine Mühe hatte zum 6:0 zu treffen. Den Schlusspunkt unter die erste Hälfte setzte Jennifer Strieder, die mit einem Weitschusstor – Marke Tor des Monats – das 7:0 erzielte.

Bereits während der ersten Hälfte hatte der Gast personelle Probleme. Zur Halbzeitpause baten sie den Schiedsrichter die Partie abzubrechen aufgrund von Spielermangel durch Verletzungen. Der Schiedsrichter ging diesem Anliegen nach und pfiff die zweite Hälfte nicht mehr an. Das Spiel wird somit mit 7:0 für den FC gewertet.

Zum Einsatz kamen:
Alena Schanze, Vanessa Hindrichs, Carolin Helling, Tamara Hartmann, Kea Wirth, Jennifer Strieder, Laura Neils, Stefanie Vogt, Vivian Fogheri, Jana Bilstein, Daniela Rennebaum & Jana Tilinski.

Bereits am Freitag steht das nächste Auswärtsspiel für Boffzens Damen statt. Es geht zum VfR Borgentreich. Aufgrund des Huxori-Wochenendes wird das Spiel bereits am Freitagabend um 19 Uhr in Borgentreich angepfiffen.

Foto: FC 08 Boffzen

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de