Montag, 12. November 2018 06:57 Uhr

Nächster Sieg im Topspiel – Boffzen schlägt Peckelsheim Nächster Sieg im Topspiel – Boffzen schlägt Peckelsheim

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Eissen/Boffzen (r). Am Sonntag traf der Tabellenzweite FC Peckelsheim - Eissen - Löwen auf den Tabellendritten FC Boffzen auf dem Eissener Hartplatz. Nach einem frühen Rückstand drehte der Gast aus Boffzen die Partie zur Halbzeit und führte 2:1. Kurz nach Wiederbeginn glich der FC P-E-L aus, doch Boffzen konnte erneut in Führung gehen und brachte am Ende den 3:2 - Erfolg über die Zeit.

Nach 30 Sekunden hatte Boffzen die erste Offensivaktion durch Nina Gill, welche das Peckelsheimer Gehäuse doch deutlich verfehlte. In der fünften Minute ging der FC P-E-L dann in Führung. Ein langer Ball sprang mehrfach unglücklich durch die Boffzer Defensive, ehe Peckelsheims Kapitänin den Ball unter die Latte setzte. Boffzen musste sich nun erstmal auf dem ungewohnten Hartplatz sammeln und ins Spiel finden.

Es dauerte eine Viertelstunde ehe sich der FC durch einen Weitschuss von Laura Neils in der Partie zurückmeldete. Stefanie Vogt nutzte in der 19. Minute einen Abspielfehler in der Peckelsheimer Hintermannschaft aus und prüfte die gegnerische Torfrau, welche zur Ecke klärte. Die nachfolgende Ecke führte dann zum Boffzer Ausgleich. Nina Gill brachte den Ball in die Mitte zu Lema Ansari, die relativ unbedrängt zum 1:1 – Ausgleich in der 20. Minute traf.

Fünf Minuten später hatte Boffzen die Partie dann gedreht. Laura Neils erlief einen Rückpass, setzte sich im Eins gegen Eins durch und traf zur 2:1 – Führung. Durch frühes Stören und Anlaufen des Gegners konnten die Boffzer Spielerinnen die Offensivaktionen von Peckelsheim nun deutlich besser unterbinden. Nach einem Durcheinander kam der FC P-E-L dann doch noch zur Ausgleichschance, doch Vivian Fogheri im FC-Gehäuse war zur Stelle. Stefanie Vogt hatte die letzte Chance vor dem Pausenpfiff, welche nicht genutzt werden konnte.

In der 50. Minute konnte der FC P-E-L zum 2:2 ausgleichen. Peckelsheims Stürmerin lief nach einem langen Ball durch und traf ins Dreieck. Boffzen ließ sich vom Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen und spielte konzentriert weiter. In der 58. Minute hatte Stefanie Vogt die erneute Führung auf dem Fuß, doch Peckelsheims Torhüterin parierte stark.

In der 65. Minute nutzte Nina Gill einen Abspielfehler um frei aufs Peckelsheimer Tor zulaufen. Sie legte quer auf Stefanie Vogt, die per Heber die 3:2 – Führung erzielte. Peckelsheim warf nun alles nach vorne um den erneuten Ausgleich zu erzielen. Doch durch konsequente und aufmerksame Abwehrarbeit des gesamten Boffzer Teams blieben Abschlüsse aufs Tor Mangelware. Bis zum Schlusspfiff wurden intensive Zweikämpfe geführt und um jeden Ball wurde gekämpft. Am Ende revanchierte sich der FC Boffzen für die Hinspielniederlage und nimmt auch verdient die drei Punkte mit nach Hause.

Durch den 3:2 - Erfolg im direkten Duell verkürzt man den Rückstand auf den FC Peckelsheim - Eissen - Löwen auf einen Punkt.

Zum Einsatz kamen:
Vivian Fogheri, Daniela Rennebaum, Rhea Mönnekes, Carolin Helling, Vanessa Hindrichs, Nina Gill, Kea Wirth, Jennifer Strieder, Lema Ansari, Laura Neils, Stefanie Vogt, Sina Gröbing & Jana Bilstein.

Am kommenden Sonntag findet dann die letzte Partie vor der Winterpause statt. Um 13 Uhr ist der SSV Würgassen zu Gast im Boffzer Sollingstadion.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de