Mittwoch, 08. Mai 2019 06:54 Uhr

Damen-Derby: Holzminden und Boffzen teilen sich die Punkte Damen-Derby: Holzminden und Boffzen teilen sich die Punkte

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (mm). Am vergangenen Sonntag kam es in der Frauen Kreisliga zum Derby zwischen dem SV 06 Holzminden und den FC Boffzen – Damen. Während der FC 08 Boffzen als Tabellenzweiter und damit als Favorit in die Begegnung gegangen ist, fand sich Holzminden auf einem Mittelfeldplatz in der Tabelle wieder. Die Ausrichtungen beider Mannschaften war von Beginn an klar. Während Boffzen auf dem Holzmindener B-Platz das Spiel machte und mit spielerischen Elementen zum Erfolg kommen wollte, war die Mannschaft von Rolf Willer komplett auf Konterfußball ausgelegt.

Da Holzminden in der Höxteraner Staffel eine 9er Mannschaft gemeldet hat, fand dieses Spiel für Boffzen ungewohnt über den ganzen Platz mit jeweils neun Spielerinnen statt. Es dauerte eine gute Viertelstunde, ehe Boffzen die Kontrolle über das Spiel übernahm. Es schlossen sich Fernschüsse von Laura Neils und Kea Marie Wirth an, die jedoch das Tor von SV-Torhüterin Tanja Reichert nicht gefährden konnten. 

Boffzen drückte dem Spiel mehr und mehr seinen Stempel auf, doch gerade in dieser Phase fiel das Holzmindener Tor zum 1:0, welches auch ihr einziger nennenswerter Torschuss bei dieser Begegnung war. In der 25. Minute ließ der FC der Holzmindener Torjägerin Carina Manthey zu viel Platz, den diese mit einem Sololauf zum 1:0 abschloss. Boffzen ließ sich hiervon nicht beirren und zeigte gleich die richtige Reaktion. Es schlossen sich weitere Fernschüsse von Laura Neils und Kea Marie Wirth an, welche allerdings erfolglos blieben. In der 44. Minute setzte Laura Neils einen Freistoß knapp über das Tor, sodass es mit dem Spielstand von 1:0 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte legte Boffzen einen Gang zu und machte gleich Druck auf das Holzmindener Tor. Einige gute Tormöglichkeiten wurden knapp ausgelassen oder das Aluminium stand im Weg. So musste ein Foulelfmeter für den Boffzer Ausgleich herhalten: Nina Gill wurde im Strafraum gefoult, Lara Fredriksdotter verwandelte den folgerichtigen Elfmeter in der 76. Minute zum 1:1.

Boffzen blieb weiter spielbestimmend und spielte auf ein Tor. Holzminden hielt mit allem dagegen, was sie besaßen und agierten ausschließlich über lange Bälle, ohne sich eine Tormöglichkeit herauszuspielen. Boffzen versäumte es bis zum Schlusspfiff eine der vielen Möglichkeiten zur Führung zu nutzen. So konnte sich Holzminden am Ende über den etwas glücklichen Punktgewinn freuen, für Boffzen war mehr als der eine Punkt möglich.

Fotos: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de