Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Mittwoch, 31. Januar 2018 19:50 Uhr

Im Sommer ist Schluss: Weber und Deensen gehen getrennte Wege Im Sommer ist Schluss: Weber und Deensen gehen getrennte Wege

Deensen (r). Der V.f.R. Deensen und Trainer Günther Weber gehen zum Ende der Saison 2017/2018 getrennte Wege. Der Entschluss nach viereinhalb Jahren neue Wege zu gehen schlossen beide Parteien im Einvernehmen.

„Wir blicken zum Ende der Saison auf viereinhalb erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit mit Günther Weber zurück. Der V.f.R. Deensen bedankt sich bei Günther Weber für das außerordentliche Engagement. Günther hat es geschafft die Mannschaft in der Kreisliga zu etablieren und mit ihr einen erfolgreichen Weg eingeschlagen. Nach dieser langen und intensiven Zeit, möchten wir der Mannschaft in der kommenden Saison neue frische Impulse verleihen. Günther Weber ist hochmotiviert die Mannschaft bis zum Ende der Saison zu führen. Die Mannschaft ist fest entschlossen Günther einen schönen Abschied zu bescheren und steht geschlossen hinter ihm. Trainer, Mannschaft und Verein stehen somit bis zum Ende der Saison geschlossen dafür ein, die gesetzten Ziele zu erreichen. Mit dieser frühzeitigen Entscheidung haben beide Parteien ausreichend Zeit um sich für die kommende Saison neu aufzustellen“, fasst Tobias Schmidtmann, 1. Vorsitzender des V.f.R. Deensen, die Trennung zum Ende der Saison zusammen.

"Ich möchte es natürlich auch nicht versäumen, Euch und dem Verein hier noch einige Worte mitzuteilen. Ich bedanke mich bei der SG Deensen/Arholzen sowie beim V.f.R. Deensen sehr für die intensiven aber auch schönen letzten 4,5 Jahre. Mein ganz besonderer Dank gilt aber meinen Spielern, die mich in dieser Zeit so unterstützt, mir das Vertrauen entgegengebracht und uns somit - nicht nur sportlich gesehen - eine tolle und insbesondere erfolgreiche Zeit ermöglicht haben. Der Verein wünscht sich einen Neuanfang, dem möchte ich nicht im Wege stehen. Ich wünsche dem V.f.R. Deensen für die kommende Zukunft alles Gute", so Günther Weber zur Trennung nach Saisonende.

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang