Donnerstag, 09. August 2018 08:07 Uhr

Der Lange geht von Bord! All(t)-Star Gamefür Petar Cetkovic in Holenberg Der Lange geht von Bord! All(t)-Star Gamefür Petar Cetkovic in Holenberg

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holenberg (r). Petar Cetkovic, Identifikationsfigur des TSV Holenberg, sagt „Auf Wiedersehen“. Am 27.08.2017 machte Petar Cetkovic für seinen TSV das letzte Kreisligaspiel. Ohnehin war der „Lange“ schon seit einigen Monaten auf Stand-By. 14 Jahre, seit Sommer 2005, hatte der den Roten die Treue gehalten und stellt damit - mit Abstand den Rekord unter all den Nicht-Holenbergern - in den letzten 100Jahren.

Die reinen Zahlen lesen sich beeindruckend: 266 Kreisligaspiele allein mit dem TSV Holenberg und das auf nahezu allen Positionen, dabei machte der gelernte Innenverteidiger neben 30 Toren auch 86 Vorlagen, nicht wenige durch seine gefürchtete langen Flankenbälle.

Dazu kommen für unseren „BalkanBOMBER“ aber sicherlich knapp 3.000 Flachabstöße, 2000 Freistöße und ebenso viele Fernschüsse. Damit hat er den Ball alleine in den Punktspielen für den TSV im Laufe der Jahre um die 300km durch die Luft gejagt. Seine Zweikampf- und Kopfballquoten lagen über 80%. Vermutlich gab es keinen Gegenspieler im Kreis, der gerne gegen den „Langen“ gespielt hat. Aber Peter Cetkovic ist mehr als ein guter Kreisligaspieler. Er war Vorbild, Kämpfer, Redensführer, Organisator, Aufrüttler, Mahner, Motivator und ist so bei den Roten zur Gallionsfigur geworden.

TSV-Chef Wolfgang Blume findet dazu passende Worte: „Ich habe schon sehr früh nach meiner Wahl zum Vorsitzenden des TSV gemerkt, dass es einige ganz besondere Spieler in der Herrenmannschaft gab, die durch ihre Ausstrahlung eine natürliche Führungsrolle übernehmen. Einer dieser Männer war und ist immer noch Petar. Ich habe ihn als kritischen, engagierten, fairen und hoch motivierten Spieler kennen und schätzen gelernt. Im Namen des TSV bedanke ich mich für seinen unermüdlichen Einsatz und wünsche mir, dass Petar dem Verein noch lange erhalten bleibt, in welcher Funktion auch immer.“

Die Wahl zum Spieler des Jahres 2014 war eine Auszeichnung für eine erneut herausragende Saison, aber auch als Anerkennung für die hohe Identifikation mit dem Verein und das als Nicht-Holenberger. Petar Cetkovic hat sich gewünscht im Rahmen des alle zwei Jahre ausgetragenen All(t)-Star-Game (die Oldies gegen die aktuelle Kreisligamannschaft des TSV) am Freitag (10.08.2018) seinen Abschied zu feiern. Der TSV Holenberg und alte Weggefährten aus den 20 Jahren wollen Ihm einen gebührenden Abschied bereiten.

Das Spiel wird gegen 19 Uhr in der gewohnt zwanglosen Atmosphäre beginnen. Anschließend wird es selbstgemachte Schaschlik-Spieße vom Grill geben und dazu sicherlich literweise kalte Getränke. Der Holenberger Förderverein unterstützt die Veranstaltung. Petar, der TSV und die Supporter freuen sich über eine rege Beteiligung an der Veranstaltung: „Ehre wem Ehre gebührt“!

Foto: TSV Holenberg

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de