Montag, 07. Januar 2019 07:01 Uhr

Heinz-Dieter-Micheel-Cup: Grünenplan sichert sich den Pokal Heinz-Dieter-Micheel-Cup: Grünenplan sichert sich den Pokal

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Delligsen (mm). Den zweiten Turniersieg der Wintersaison konnte der TuSpo Grünenplan am vergangenen Samstag beim Heinz-Dieter-Micheel-Cup des Delligser SC absahnen. Im Finale setzte sich der Tabellenführer der Kreisliga Holzminden deutlich gegen den DSC Duingen durch. Der Vorjahressieger TSV Föhrste musste sich mit dem dritten Rang zufrieden geben.

In der Gruppe A standen sich der Gastgeber Delligser SC, der TSV Kaierde, der SV Betheln/Eddinghausen, der DJK BW Hildesheim und der DSC Duingen gegenüber. In der Gruppe ging es zwischen dem DSC Duingen, dem SV Betheln/Eddinghausen und dem DJK BW Hildesheim spannend zu. Alle drei Teams kamen nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf sieben Punkte, sodass das Torverhältnis über das Weiterkommen entscheiden musste. Hier hatten der DSC Duingen als Erster und der DJK BW Hildesheim als Zweiter die Nase vorne. 

Gruppe A

1. DSC Duingen 5:2 Tore 7 Punkte

2. DJK BW Hildesheim 7:5 Tore  7 Punkte

3. SV Betheln/Eddinghausen 4:3 Tore 7 Punkte

4. Delligser SC 3:4 Tore 5 Punkte

5. TSV Kaierde 1:6 Tore 1 Punkt

In der Gruppe B trafen die Kreisligisten TuSpo Grünenplan und TSV Föhrste, welche als die Titelfavoriten galten, bereits in der Gruppenphase aufeinander. Komplettiert wurde die Gruppe durch die SG Freden/Hörsum II, die SG Ilmetal/Dassensen II und den TSC Sack. Die beiden Kreisligisten zogen zusammen ins Halbfinale ein. Das direkte Duell entschieden die Grünenplaner mit 2:1 für sich.

Gruppe B

1. TuSpo Grünenplan 14:3 Tore 12 Punkte

2. TSV Föhrste 12:2 Tore 6 Punkte

3. TSC Sack 5:9 Tore 4 Punkte

4. SG Freden/Hörsum II 3:6 Tore 3 Punkte

5. SG Ilmetal/Dassensen II 2:15 Tore 1 Punkt

Im ersten Halbfinale hatte der TuSpo Grünenplan gegen den DJK BW Hildesheim wenig Schwierigkeiten. Mit 4:2 setzte sich die Mannschaft von Waldemar Delzer durch. Im zweiten Halbfinale ging es zwischen dem TSV Föhrste und dem DSC Duingen deutlich enger zu. Nach der regulären Spielzeit war beim Spielstand von 0:0 kein Sieger gefunden, sodass die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen musste. In diesem hatte der DSC Duingen mit 3:1 die Nase vorne.

Der dritte Platz wurde zwischen dem DJK BW Hildesheim und dem TSV Föhrste im Neunmeterschießen ermittelt. Aus diesem ging der TSV Föhrste mit einem 5:4 als Sieger hervor. Der TuSpo Grünenplan untermauerte seine Leistungen und setzte sich mit 4:0 gegen den DSC Duingen durch. Somit durfte sich Grünenplan mit seiner großen Anhängerschaft über den Heinz-Dieter-Micheel-Cup freuen.

Fotos: Markus Binnewies

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de