Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Sonntag, 08. September 2019 19:32 Uhr

„Schlechteste Spiel, seitdem ich hier Trainer bin“ - Kirchbrak bezwingt Hehlen deutlich „Schlechteste Spiel, seitdem ich hier Trainer bin“ - Kirchbrak bezwingt Hehlen deutlich

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Kirchbrak (mm). Der VfR Hehlen kommt in dieser Saison einfach nicht in den Tritt. Auch das dritte Auswärtsspiel der noch jungen Saison verlor die Mannschaft von Marco Jung. Mit 7:1 setzte sich der TSV Kirchbrak durch, der sich somit in der Tabelle auf Platz 2 vorschiebt.

In der elften Spielminute hatte Justin Brandt den TSV mit 1:0 in Führung geschossen. „Wir haben uns beim 1:1 eine Unkonzentriertheit erlaubt, aber insgesamt ein gutes Spiel gemacht“, berichtete TSV-Trainer Steffen Niemeyer. Das Tor zum 1:1 hatte Dennis Langner in der 24. Minute erzielt. „Wir haben gute Flachpässe gespielt und den Gegner frühzeitig unter Druck gebracht“, blickte Niemeyer auf das Erfolgsrezept, welches in der Folgezeit durch die Tore von Waldemar Kroter (27.), Pascal Severin (31.) und Robin Busse (38.) Früchte trug. Somit gingen die Teams mit dem Spielstand von 4:1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit machte Robin Busse mit den Toren zum 5:1 (68.) und 6:1 (75.) seinen Dreierpack perfekt. Den Schlusspunkt setzte Timo Beyer mit dem Tor zum 7:1-Endstand. „Wir waren das Spiel über überlegen und Hehlen war über 90 Minuten überfordert. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient. Hehlen hat sich hier heute erschreckend schwach präsentiert“, blickte Niemeyer zufrieden aufs Spiel zurück.

„Es gibt nicht viel zu sagen. Ich und die Mannschaft sind enttäuscht. Das war die schlechteste Leistung, seitdem ich hier Trainer bin. Wir werden die Woche hart arbeiten und hoffentlich im nächsten Heimspiel wieder ein anderes Gesicht zeigen“, zeigte sich VfR-Trainer Marco Jung vom Auftreten seiner Elf enttäuscht.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de