Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Samstag, 05. Oktober 2019 18:56 Uhr

Kommt Boffzen gegen Bevern wieder in die Spur? Kommt Boffzen gegen Bevern wieder in die Spur?

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Boffzen (mm). 2:2 in Rühle, Pokal-Aus in Deensen - dieser Tage ist es für die Mannschaft und die Anhängerschaft des FC 08 Boffzen nicht leicht. Doch auch andere Mannschaften haben schwächere Phasen in der Saison hinter sich und stehen in der Ligatabelle wieder besser da. Ein gutes Beipiel hierfür ist der MTV Bevern, welcher mittlerweile mit 13 Punkten aus sieben Partien auf dem vierten Rang steht. Anstoß ist am morgigen Sonntagnachmittag im Boffzener Sollingstadion um 15 Uhr.

"Gegen Boffzen waren es immer ausgeglichene Spiele, in denen Kleinigkeiten und die Tagesform entscheiden. Ich denke so wird es auch dieses Mal sein. Die Mannschaft, die den Sieg mehr will, wird ihn auch holen. Boffzen hat die letzten beiden Spiele verloren, sodass sie auf Wiedergutmachung aus sein werden. Wir haben vor ein paar Wochen zu Hause gegen sie im Pokal mit 1:2 verloren, sodass wir auch was gutmachen müssen. Uns fehlen ein paar Stammspieler, aber das haben wir bis jetzt immer ganz gut kompensieren können. Ich hoffe, dass wir das auch in Boffzen schaffen. Mit der Einstellung aus dem Spiel von Holzminden, bin ich mir sicher, dass wir die drei Punkte auch holen werden", blickt MTV-Trainer Marinko Djak zuversichtlich auf die Begegnung.

"In Bevern haben wir gezeigt, dass wir sie schlagen können. Diesmal steht das Spiel allerdings unter anderen Vorzeichen. Wir wollen die letzten beiden Spiele sehr schnell vergessen und müssen uns nur auf das Spiel fokussieren, ansonsten könnte es gefährlich werden. Bevern ist eine Mannschaft, die sich in dieser Saison viel erhofft und mit Marinko Djak einen guten Trainer hat. Grundsätzlich ist die Devise, dass wir in Heimspielen punkten wollen und das ist unser Ziel", hofft FCB-Sprecher Felix Senftleben auf die nächsten Heimpunkte.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de