Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 06. Oktober 2019 19:39 Uhr

Derby endet Remis: Nächster Punkt für den SV Rühle Derby endet Remis: Nächster Punkt für den SV Rühle

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Bodenwerder (mm). Nach dem 2:2-Unentschieden gegen den FC 08 Boffzen konnte der SV Rühle seinen nächsten Punkt in der Kreisliga nachlegen. Im Derby trennte sich die Mannschaft von Karsten Beermann vom SCM Bodenwerder ebenfalls mit einem 2:2-Unentschieden.

„Ich bin enttäuscht über das Ergebnis. Ich hatte mit einem Sieg gerechnet und diesen auch festeingeplant. Wir haben von Beginn an nicht ins Spiel gefunden und uns unterm Strich zu wenig Chancen herausgespielt“, zeigte sich SCM-Coach Alessandro Startari mit dem Unentschieden unzufrieden.

In der 31. Spielminute brachte Leon Berndt den SCM mit 1:0 in Führung. „Unser Torwart Dominik Garbrecht hat bei zwei Situationen nicht gut ausgesehen und Rühle dadurch stark gemacht. Uns hat es wieder an der Sicherheit gefehlt“, blickte Startari auf die Tore, welche Domenik Schünemann (55.) und Nico Schünemann (72.) für den SV Rühle erzielt haben. In der 83. Minute war es schließlich Alessandro Startari selbst, welcher den Ausgleich zum 2:2-Endstand erzielte.

„Von der Qualität her können wir eigentlich mehr als zwei Tore gegen Rühle erzielen“, hofft Startari, dass seine Mannschaft in den nächsten Spielen wieder bessere Leistungen auf den Platz bekommt.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang