Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Freitag, 11. Oktober 2019 17:01 Uhr

Duell der ungeschlagenen Teams: Bezirksligaabsteiger Lenne empfängt Spitzenreiter Holenberg Duell der ungeschlagenen Teams: Bezirksligaabsteiger Lenne empfängt Spitzenreiter Holenberg

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Lenne (red). Zum Spitzenspiel der Kreisliga Holzminden erwartet der Zweitplatzierte und bislang ungeschlagene TSV Lenne den Tabellenführer aus Holenberg, der bislang alle Spiele gewonnen hat. Anstoß im Lenner Sandkuhlenstadtion ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr.

„Auf dieses Spiel freuen wir uns seit Wochen. Nach der Rückkehr von Lars Proske und Edward Urich erwartet uns der derzeit stärkste Gegner der Liga jetzt in Bestbesetzung, vor dem wir uns aber keineswegs verstecken wollen. Beide Teams sind spielstark und offensiv ausgerichtet, sodass ich einen ganz heißen Tanz erwarte. Jeder meiner Spieler muss und wird bereit sein, über sich hinauszuwachsen und sich zu zerreißen“, blickt ein selbstbewusster Holenberger Trainer Daniel Schmidtmann auf das Gipfeltreffen.

„Nach 7 Spieltagen ist aus dem Kreis der vermeintlichen Meisterschaftsaspiranten nur noch der TSV Lenne in Schlagdistanz, liegt aber 4 Punkte zurück. Sie müssen das Spiel unbedingt gewinnen und werden alles investieren. Spiele in der Sandkuhle sind für uns immer etwas besonderes, die Stimmung dort ist einzigartig. Aufgrund der größeren Erfahrung der Mannschaft und dem Heimvorteil sehe ich den TSV Lenne in der Favoritenrolle. Wir haben unsere eigenen Erwartungen und Ziele bislang übertroffen und können völlig gelassen in das Spiel gehen. Ich bin mir aber sicher, dass unsere Mannschaft nicht anreisen wird, um Geschenke zu verteilen“, ergänzt der Holenberger Spartenleiter Gero Wessel.

"Wir erwarten am Sonntag voller Vorfreude den ungeschlagenen Tabellenführer. Ich bin von den Ergebnissen und der Entwicklung in Holenberg nicht überrascht. Ich habe bereits vor der Saison den TSV Holenberg als Meisterschaftskandidaten auf der Rechnung gehabt. Wir werden alles dran setzen, die Serie von Holenberg zu brechen. Ich bin sehr stolz und glücklich über die Entwicklung der letzten Wochen", freut sich Lennes Trainer Björn Bettermann auf das Kräftemessen.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de