Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Sonntag, 13. Oktober 2019 19:59 Uhr

Boffzen setzte sich deutlich in Hehlen durch Boffzen setzte sich deutlich in Hehlen durch

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hehlen (mm). Einen 6:1-Kantersieg konnte der FC 08 Boffzen am heutigen Sonntagnachmittag beim VfR Hehlen holen und damit nach dem 2:1-Heimsieg gegen den MTV Bevern den nächsten Sieg einfahren. Für den VfR Hehlen war es hingegen die zweite Niederlage in Folge. "Boffzen hat hochverdient gewonnen. Wir müssen jetzt wieder ganz kleine Brötchen backen und zusehen, dass wir wieder die ganz normalen Tugenden mit laufen und kämpfen an den Tag legen und uns nicht mit anderen Dinge beschäftigen. Wenn uns das gelingt, dann werden wir in der Hinrunde auch wieder Punkte einfahren", zeigte sich VfR-Trainer Marco Jung vom Auftritt seiner Mannschaft enttäuscht.

Dabei fing die Begegnung für Hehlen gut an. "Wir sind heute nicht gut ins Spiel gekommen, unsere Aktionen waren zu hektisch. Wir hatten gegen die langen Bälle von Hehlen unsere Probleme. Aus genau so einem Ball resultierte das erste Tor", blickte FCB-Trainer Serhat Kara auf die Anfangsphase, in welcher Sascha Maaß in der neunten Minute zuschlug. 

"Nach dem Gegentreffer haben wir nicht aufgesteckt und uns an die Gegebenheiten des Platzes gewöhnt. Binnen kurzer Zeit konnten wir das Spiel in unsere Richtung drehen. Hehlen schwächte sich durch einen unnötigen Platzverweis selbst, was uns in die Karten spielte", blickte Kara auf den weiteren Spielverlauf. So konnte Samed Yüceer in der 17. Spielminute den 1:1-Ausgleich markieren. Per Doppelpack stellte Sebastian Kerscher das Ergebnis auf 3:1. Nach einer guten halben Stunde war die Begegnung für Sascha Maaß beendet, welcher sich die gelb-rote Karte eingehandelt hat.

Kurz nach der Pause sorgte Samed Yüceer mit seinem Doppelpack zum 4:1 für die Vorentscheidung. In der 50. Minute trug sich Marec Wenzel in die Torschützenliste ein, ehe Samim Abbasi in der 86. Spielminute zum 6:1-Endstand traf. "Ich bin mit der kämpferischen Leistung meiner Mannschaft zufrieden und freue mich, dass wir den zweiten Sieg in Folge einfahren konnten", war Kara mit der Leistung seiner Mannschaft einverstanden.

Foto: mm

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de