Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Sonntag, 13. Oktober 2019 20:29 Uhr

Dogan-Hattrick bringt Holzminden den Auswärtssieg in Eschershausen Dogan-Hattrick bringt Holzminden den Auswärtssieg in Eschershausen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Eschershausen (mm). Die Vorzeichen standen auf Seiten des MTSV Eschershausen vor der Begegnung gegen den SV06 Holzminden nicht gut. Gerade einmal zehn Spieler der ersten Mannschaft standen ihnen zur Verfügung, sodass der Kader mit Spielern aufgefüllt werden musste, die schon 90 Minuten in den Beinen hatten. Nach einer 1:0-Führung unterlagen die Raabestädter mit 1:4 und verloren durch gelb-rote Karten drei weitere Spieler für die nächste Partie in Boffzen.

Angesichts der personellen Situation standen die Raabestädter tief in der eigenen Hälfte und wollten mit Konter Nadelstiche setzen. Einen dieser Nadelstiche konnten die Hausherren auch nutzen. Nach einem Steckpass umkurvte Martinez Kouame SV-Keeper Matthias Kumlehn und schob zum 1:0 ins lange Eck des leeren Tores ein. Holzminden fiel in der ersten Halbzeit nicht viel ein, sodass für den Ausgleich kurz vor der Pause ein Strafstoß herhalten musste, welchen Caglar Özcan zum 1:1-Halbzeitstand verwertet hat.

Nach der Pause dasselbe Bild. Die beste Gelegenheit erneut in Führung zu gehen, besaßen die Hausherren. Nach einem Freistoß von Arnold Ruf ließ Kumlehn den Ball nach vorne abprallen. Den Nachschuss setzte Yoissef Elachiri an den Pfosten.

Erst eine gelb-rote Karte an Ben Mohamed Diakite und die Umstellung auf eine Dreierkette brachte Holzmindens Offensive besser in Bewegung. Eine Unsicherheit in der Eschershäuser Defensive nutzte Muzaffer Dogan schließlich zum 1:2 aus. Mit dem Rückstand wurde es für die Hausherren immer schwerer, sodass Holzminden nach einem Steckpass das 1:3 nachlegen konnte. Muzaffer Dogan war der erneute Torschütze. Aus 20 Metern machte Dogan schließlich neben seines Hattricks auch den 1:4-Endstand perfekt. In der Schlussphase sahen Arnold Ruf und Alexander Leidner wegen Meckerns noch gelb-rote Karten.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de