Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 27. Juni 2020 16:21 Uhr

Viel Bewegung beim MTV Fürstenberg: Patrick Kleine kehrt zurück Viel Bewegung beim MTV Fürstenberg: Patrick Kleine kehrt zurück

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Fürstenberg (r). Der Kader des MTV Fürstenberg wird in der Saison 2020/21 ein deutlich anderes Gesicht haben als in der Vorsaison. Nicht mehr im Aufgebot sind Wieland Stürznickel und Alpay Sirin (beide BW Weser), Nico Brümmer (SpVgg. Brakel II), Niklas Kempowski (unbekannt), Julian Müller (Pause) und Alex Schrainer (Karriereende).

Groß ist die Freude bei den Verantwortlichen, dass Patrick Kleine nach zwei Jahren beim FC Stahle, wieder das Rot-Weiße Trikot überstreift. Mit ihm, da ist sich Trainer Werner Müller sicher, wird das Offensivspiel seines Teams eine deutliche Belebung erfahren. Beim MTV weiß man genau, was 'Pat' kann. Vor seinem Wechsel nach Westfalen spielte er unter Werner Müller seine stärkste Saison. Kann er daran anknüpfen?

Für die dringend benötigten Alternativen konnten drei Akteure vom FC 08 Boffzen verpflichtet werden. Mit Özkan Eliyazici, Samet Yüceer und Erkan Eraydin soll, so der Trainer, das Spiel flexibler und auf mehrere Schultern verteilt werden. Alle drei hatten zuletzt wenig Einsatzzeiten und wollen beim MTV zu alter Stärke zurückfinden. Jeder der drei hat das Potential wichtige Akzente zu setzen und zu einem Eckpfeiler des Teams zu werden.

Variabel einsetzbar ist Jonas Rehling, der vom MTV Derental zur Müller-Elf wechselt. Der 25-Jährige freut sich mit seinen früheren Weggefährten Lukas Neumann, Patrick Kleine und Özkan Eliyazici zusammen zu spielen. Er fühlt sich auf mehreren Positionen im defensiven Mittelfeld oder im Abwehrverbund wohl. Werner Müller verspricht sich von ihm eine Stabilisierung der Mannschaft.

Neben den fünf genannten Spielern kann Werner Müller, der in sein viertes Jahr beim MTV geht, in seinem 21 Spieler umfassenden Kader auch auf zwei „quasi“ Neuzugänge zurückgreifen. Da ist zum einen Anthony Mumford der im letzten Winter zu den Rot-Weissen stieß und durch die Pandemie sofort wieder ausgebremst wurde.Last but not least steht endlich auch wieder Nils Da Costa Pereira zur Verfügung, der nach dem im Kreispokalfinale vor einem Jahr erlittenen Kreuzbandriss und der Coronapause auf seinen ersten Einsatz brennt.

Foto: MTV Fürstenberg

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang