Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 03. Oktober 2020 10:19 Uhr

"Spiel auf Augenhöhe": Kirchbrak tritt beim SV06 Holzminden an "Spiel auf Augenhöhe": Kirchbrak tritt beim SV06 Holzminden an

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (mm). Zum Topspiel des Kreisligaspieltages wird es am morgigen Sonntagnachmittag zwischen dem SV06 Holzminden und dem TSV Kirchbrak kommen. Beide Teams zählen zu den Top-Teams der Liga, aber wußten bisher noch nicht so ganz zu überzeugen. Während der TSV Kirchbrak aus drei Begegnungen erst vier Punkte mitnehmen konnte, steht Holzminden mit neun Punkten aus vier Spielen auf dem zweiten Rang der Tabelle, aber musste dabei eine unerwartete Niederlage beim MTV Fürstenberg einstecken. Anstoß ist um 15 Uhr.

"Wir haben nach schwankenden Leistung am vergangenen Sonntag gegen Wesertal ein gewisse Konstanz in unserem Spiel gezeigt. Dieses gute Niveau müssen wir auch gegen Kirchbrak halten. Kirchbrak hat, wie wir auch, eine gute, junge Truppe, sodass ich ein Spiel auf Augenhöhe erwarte. Wenn wir wirklich oben an der Spitze dranbleiben wollen, sollten wir die drei Punkte zu Hause lassen. Das Spiel gegen Kirchbrak wird bisher unser schwerstes Spiel. Sie haben gute Veranlagerungen und werden oben mitpielen. Wir müssen das Maximale geben, um erfolgreich zu sein", berichtet SV-Trainer Ali Chaabu, der trotz einiger Ausfälle von Leistungsträgern auf einen guten Kader zurückgreifen kann. "Die Jungs sind alle willig und heiß auf das Spiel. Da mache ich mir keine Gedanken", so Chaabu weiter.

„Nach unserer mäßigen Leistung gegen den SCM muss die Mannschaft eine Reaktion zeigen und mit einer anderen Einstellung in die Begegnung gegen den SV06 gehen. Wir waren in der letzten Partien einfach zu zahm und gedanklich nicht schnell genug, haben oft zu spät auf die Gegner reagiert", blickt TSV-Trainer Steffen Niemeyer auf die letzten Begegnungen zurück.

"Der SV ist ein Topteam der Liga und wir müssen und werden uns dort anders präsentieren. Das Spiel wird sicherlich interessant, da die Spielanlagen der Teams sich ähneln und die Stärken gleich verteilt sind. Einen Favoriten für diese Kreisligabegegnung sehe ich nicht. Holzminden hat sicherlich den Heimvorteil, was sie mehr unter Zugzwang als uns setzt. Somit wird der TSV Kirchbrak sicher nicht nach Holzminden fahren, um weitere Punkte zu verschenken", sieht Niemeyer, trotz der Ausgangslage, den Druck bei den Hausherren.

Verzichten muss der TSV Kirchbrak in dieser Partie weiterhin auf Jan-Hendrik Arndt, der noch im Urlaub weilt. Einige der Kirchbraker Akteure sind angeschlagen, so stehen noch zwei – drei weitere Spieler mit einem Fragezeichen im Kader. "Wenn wir den Anschluss an die Tabellenspitze nicht abreissen lassen wollen, sollten wir in Holzminden etwas mitnehmen. Wenn wir unsere Chancen zu Beginn der Begegnung nutzen und in Führung gehen, wird es für Holzminden schwer uns zu schlagen. Wir werden wach, willig und motiviert in das Match gehen", so Niemeyer abschließend.

Foto: mm

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang