Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 04. Oktober 2020 19:14 Uhr

SG Lenne/Wangelnstedt II holt den dritten Sieg im dritten Heimspiel SG Lenne/Wangelnstedt II holt den dritten Sieg im dritten Heimspiel

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Lenne (mm). Die SG Lenne/Wangelnstedt II behält in der Lenner Sandkuhle die weiße Weste. Auch am heutigen Sonntagmittag setzte sich die Lenner Löwen mit 2:0 gegen die SG Wesertal durch. Dies bedeutet zugleich der dritte Sieg im dritten Heimspiel und eine Punkteausbeute von neun Zählern nach fünf Spieltagen.

„Das Spiel war für uns schon nach den ersten 15 Minuten gelaufen“, ärgerte sich Wesertals Trainer Kai Kunkel. In der besagten Anfangsviertelstunde stellten Lars-Eric Michler (3.) und Fabian Ripke (15.) das 2:0 her, welches nach 90 Minuten auch der Endstand war.

„Die Jungs haben heute eine ordentliche Leistung abgeliefert und Wesertal nicht ins Spiel kommen lassen. Der hochverdiente und ungefährdete Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, wenn wir im letzten Drittel noch etwas klarer und zielstrebiger agiert hätten. Dennoch Glückwunsch an die Jungs, sie haben sich die gute Tabellensituation in den letzten Wochen hart erarbeitet und auch verdient“, freute sich Lennes Trainer Steffen Schaper über den nächsten Heimsieg.

„Der Sieg geht aufgrund der Spielanteile in Ordnung und dank unserem Keeper Karl-Frederic Hartmann ist es nur beim 2:0 geblieben Wir schaffen es einfach nicht eine vernünftige Einstellung über 90 Minuten auf den Platz zu bringen“, so Kunkel abschließend.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang