Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Sonntag, 11. Oktober 2020 20:45 Uhr

Unentschieden im Kreisderby: Grünenplan holt in Stadtoldendorf den ersten Punkt Unentschieden im Kreisderby: Grünenplan holt in Stadtoldendorf den ersten Punkt

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Stadtoldendorf (mm). Zum Kreisderby zwischen dem FC Stadtoldendorf und dem TuSpo Grünenplan kam es am heutigen Sonntagnachmittag im Stadtoldendorfer Jahnstadion. In einer spannenden Schlussphase gelang dem TuSpo Grünenplan der Ausgleich zum 3:3-Endstand, sodass sich die Mannschaft von Waldemar Delzer über den ersten Punktgewinn im Jahr 2020 freuen durfte.

„Das Spiel war geprägt von Ballverlusten und Ungenauigkeiten bei Zuspielen auf beiden Seiten. In einer Phase, in der wir selbst gute Chancen hatten, haben wir das 1:0 kassiert“, berichtete TuSpo-Spartenleiter Jan Tiesemann der Redaktion. Eine gute Chance hatte Grünenplans Nasser Abdolkhani, welcher in Nahdistanz an FC-Keeper Robert Schmidt gescheitert ist. Mit dem Pausenpfiff sorgte Vitali Scheremet mit einem Heber über TuSpo-Keeper Tim Stolzenberg für das Tor zum 1:0-Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann für den FC Stadtoldendorf gut – Daniel Kaufmann erhöhte in der 46. Minute auf 2:0. „Er stand in abseitsverdächtiger Position und schoss den Ball unhaltbar in den Winkel“, blickte Tiesemann auf die Entstehung des 2:0. Dieser Spielstand hielt allerdings nur vier Spielminuten. Max Becker setzte sich auf der Außenbahn durch und spielte den Ball auf Nasser Adolkhani, der aus Nahdistanz nurnoch einschieben musste. In der 61. Spielminute glichen die Gäste den Spielstand zum 2:2 aus. Mit einem guten Abschluss traf Max Becker.

Einen Grünenplaner Ballverlust in der Vorwärtsbewegung bestrafte der FC Stadtoldendorf in der 76. Spielminute. Can Yasar schoss den FC Stadtoldendorf erneut in Führung, welche die Homburgstädter nicht über die Zeit bringen konnten. Der eingewechselte Timo Peters netzte zum 3:3 ein. „Wir freuen uns natürlich über den ersten Punktgewinn. Von den Spielanteilen her geht das Ergebnis insgesamt auch in Ordnung“, resümierte Tiesemann.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de