Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 25. Oktober 2020 21:46 Uhr

Drei Tore in drei Minuten: Bodenwerder gewinnt das Spitzenspiel Drei Tore in drei Minuten: Bodenwerder gewinnt das Spitzenspiel

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Bodenwerder (mm). Nach der Derbyniederlage gegen den VfR Hehlen konnte der SCM Bodenwerder am heutigen Sonntagnachmittag eine Reaktion zeigen. Im Spitzenspiel der Kreisliga setzte sich die Mannschaft von Alessandro Startari mit 3:0 (3:0) gegen den SV06 Holzminden durch. Durch diesen Sieg positioniert sich Bodenwerder auf dem zweiten Platz. Holzminden befindet sich nun auf dem dritten Rang. 

"Holzminden war in den ersten zehn Minuten die bessere Mannschaft. Sie hatten nach zwei Minuten gleich eine gute Chance. Ab der zehnten Spielminute haben wir die Spielkontrolle übernommen und hatten reihenweise Chancen. Es war nur ein Frage der Zeit, bis wir das Führungstor erzielen würden", freute sich SCM-Trainer Alessando Startari über den Auftritt seiner Mannschaft. Sertac Sahbaz legte Niklas Hermens in der 37. Spielminute das 1:0 auf. Nur eine Minuten später wurde Dario Winter nicht entscheidend angegriffen, sodass er das 2:0 erzielen konnte. Wiederum nur eine Zeigerumdrehung später sorgte Niklas Hermens für das 3:0. "Das war das Beste, was ich diese Saison von meiner Mannschaft gesehen habe", schwärmte Startari. SV-Trainer Ali Chaabu ärgerte sich natürlich über die Gegentreffer: "Zweimal wurde unsere Abwehr mit einem langen Ball ausgehebelt und einmal sind wir nicht entschlossen auf den Ball gegangen. Die einfachen Fehler hat Bodenwerder bestraft."

"In der Halbzeit haben wir über die Fehler gesprochen und ich habe ein wenig umgestellt. Wir haben Bodenwerder hinten reingedrückt und hatten zahlreiche Chancen, die wir nicht reingemacht haben. Wir haben es in der zweiten Halbzeit hervorragend gemacht, aber haben aus unseren Chancen kein Kapital schlagen können. Oft haben wir 20 - 25 Meter vor dem Tor falsche Entscheidungen getroffen. Meine Mannschaft hat Charakter gezeigt und sich nicht aufgegeben hat. Das war mir sehr wichtig", war Chaabu mit der zweiten Halbzeit zufrieden.

"Holzminden hatte in der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile. Wir hatten durch unser Umschaltspiel noch die Chance auf 4:0 zu erhöhen. Kompliment an Ali Chaabu, der eine tolle Mannschaft geformt hat und Kompliment an meine Mannschaft. Es war einfach phänomenal, mit welcher Art und Weise wir Fußball gespielt und gepresst haben. Wir haben untermauert, dass wir da oben zurecht stehen", resümierte Startari, der dem Schiedsrichter und seinen Assistenten einen Sonderlob aussprach.

"Wir werden das Spiel abhaken und aufarbeiten. Max Lindner aus der A-Jugend hat heute sein Debüt gegeben und ein wirklich tolles Spiel gemacht, an ihm werden wir noch viel Spaß haben. Ich glaube, wir hätten hier auch noch eine dritte Halbzeit spielen können, wir hätten kein Tor geschossen. Es war einfach nicht unser Tag", so Chaabu, der sich abschließend noch über zwei Szenen des Spiels aufgeregt hat.

"Bodenwerders Trainer hat bei einer Situation, in der ein Spieler verletzt auf dem Boden lag, immer wieder reingerufen, dass seine Mannschaft weiterspielen soll und bei der anschließenden Torchance auch noch gejubelt, weil er dachte, dass der Ball im Tor ist. Das geht gar nicht", hatte sich Chaabu von Startari mehr Fairplay erhofft.

Zudem soll es seitens eines Zuschauers zu einer rassistischen Aussage gegenüber eines Spielers des SV06 Holzminden gekommen sein, sodass es zu einem Tumult zwischen den Zuschauern kam. Die Äußerung hat das Schiedsrichtergespann, wie der Schiedsrichter der Redaktion bestätigt hat, nicht mitbekommen hat, wodurch es keinen Eintrag im Spielbericht gibt. "Das ist ein absolutes No-Go. Hier sollte Bodenwerder ein Zeichen setzen. Wir erwarten, dass die Sache aufgeklärt und der Zuschauer ausfindig gemacht wird. Er sollte ein lebenslages Sportplatzverbot bekommen", hofft Chaabu auf Aufklärung. "Ich habe davon nichts mitbekommen. Aber eines kann ich sagen: bei uns im Verein und auf den Sportplätzen ist jede Hautfarbe und Nationalität willkommen. Wir distanzieren uns von negativen Aussagen", so Startari.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang