Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Samstag, 21. November 2020 09:35 Uhr

MTSV Eschershausen trauert um Werner Stumpe MTSV Eschershausen trauert um Werner Stumpe

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Eschershausen (mm). In den letzten Jahrzehnten sind beim MTSV Eschershausen viele Trainer, Funktionäre und Spieler gekommen und gegangen – doch eine Konstante ist auf der Betreuerposition der 1. Herrenmannschaft immer geblieben. Über 25 Jahre nahm Werner Stumpe die Aufgabe wahr, die er im Sommer 2020 schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste. „Leider habe ich die Nachricht erhalten, dass Werner Stumpe im Alter von 84 Jahren verstorben ist“, gab MTSV-Fußballabteilungsleiter Andreas Pohsner bekannt.

„Werner hinterlässt eine große Lücke im Verein. Man konnte sich immer auf ihn verlassen. Er half dem Verein bei allen Arbeiten tatkräftig mit, wie zum Beispiel die Renovierung des Sportheims, des Bistros und des Vereinsbüros auf dem Sportplatz. Er hat die Aufgabe des Betreuers gelebt und hervorragend ausgefüllt“, bringt Pohsner zum Ausdruck, wie vorbildlich Werner Stumpe für den Verein und insbesondere für die Fußballabteilung da war.

„Wir haben in den letzten Tagen mit vielen seiner Wegbegleitern gesprochen. Die ehemaligen Trainer haben betont, dass sie Werner sehr mochten und man mit ihm super zusammenarbeiten konnte. Wir hätten ihn gerne noch länger als Zuschauer bei unseren Spielen gehabt. Die Mannschaft wird ihn nie vergessen und mindestens das erste Pflichtspiel der Rückrunde mit Trauerflor spielen. Ruhe in Frieden, Werner“, so das derzeitige MTSV-Trainerduo Alexander Leidner und Michael Müller abschließend.

Collage: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang