Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 04. Februar 2021 12:59 Uhr

Wann darf wieder trainiert werden? - Niedersachsen plant die Zeit nach dem Lockdown Wann darf wieder trainiert werden? - Niedersachsen plant die Zeit nach dem Lockdown

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hannover (red). Die Niedersächsische Landesregierung hat erneut den Entwurf für einen Stufenplan 2.0 beraten und ihn dann zur Übersendung an den Landtag, zur Abstimmung mit den Verbänden sowie zur landesweiten Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern in Niedersachsen freigegeben. Es handelt sich bei dem Stufenplan 2.0 um eine Art erweitertes Ampelsystem über sechs Stufen von einem geringen Infektionsgeschehen <10 in Stufe 1 bis zu einem eskalierenden Infektionsgeschehen >200 beziehungsweise einem R-Faktor von >1,2.

Ob der Stufenplan dann so oder modifiziert umgesetzt wird, wird nach den nächsten Gesprächen zwischen Bund und Ländern entschieden werden.

Welche Auswirkungen hätte der Stufenplan (wenn er in der Form beschlossen werden würde) auf den Fußball?

Stufe 1: geringes Infektionsgeschehen (< 10)

- Sportanlagen mit Hygienekonzept geöffnet

- Kontaktsport zulässig

- Zuschauerzahl beschränkt (maximal 500 Personen genehmigungsfrei mit Hygienekonzept; generell mit MNB-Pflicht, solange nicht Sitzplatz eingenommen wird)

Stufe 2: erhöhtes Infektionsgeschehen (>10 <25)

- Sportanlagen mit Hygienekonzept geöffnet

- Kontaktsport beschränkt auf max. 60 Personen

- Zuschauerzahl beschränkt (maximal 250 Personen genehmigungsfrei mit Hygienekonzept; generell mit MNB-Pflicht (OP-Maske oder FFP2-Maske), solange nicht Sitzplatz eingenommen wird)

Stufe 3: hohes Infektionsgeschehen (>25 <50)

- Sportanlagen geöffnet mit erhöhten Anforderungen an Hygienekonzept (Duschen/Umkleiden bleiben geschlossen)

- Kontaktsport beschränkt auf max. 30 Personen im Freien; Kontaktsport für Kinder bis 14 Jahre auch Indoor zulässig

- sonstige Gruppenangebote in Abhängigkeit Quadratmeter/Person und Lüftungskonzept

- Zuschauerzahl beschränkt (maximal 100 Personen; generell mit MNB-Pflicht, solange nicht Sitzplatz eingenommen wird)

Stufe 4: starkes Infektionsgeschehen (>50 <100)

- Sportanlagen nur für Individualsport geöffnet

- Kontaktsport für Kinder bis 14 Jahre als Gruppenangebot im Freien zulässig

- keine Zuschauer

Stufe 5: sehr starkes Infektionsgeschehen (> 100 < 200)

- Sportanlagen nur für Individualsport geöffnet

- keine Zuschauer

Stufe 6: eskalierendes Infektionsgeschehen (> 200 bzw. ab einem R-Faktor > 1,2)

- Sportanlagen geschlossen

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang