Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Dienstag, 30. März 2021 12:32 Uhr

Fußballer des Kreises Holzminden stimmen für den Saisonabbruch durch Annullierung Fußballer des Kreises Holzminden stimmen für den Saisonabbruch durch Annullierung

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Kreis Holzminden (mm). In Niedersachsen ist die Woche der Entscheidung, welche am gestrigen Montagabend mit dem Staffeltag der Senioren und Junioren des NFV-Kreises Holzminden eingeläutet wurde. Am morgigen Mittwoch soll seitens des NFV-Verbandsvorstand ein Grundsatzbeschluss gefasst, ob die Saison niedersachsenweit abgebrochen und annulliert werden soll. Die Details einer solchen Entscheidung sollen auf einer weiteren Sitzung besprochen werden.

„Vor drei Wochen waren wir noch frohen Mutes, hatten eine Perspektive und haben einen Haufen Arbeit investiert, um die Saison umzuplanen. Es wäre möglich gewesen, die Saison bis zum 21. Juli sportlich zu beenden. Bei der letzten Ministerkonferenz wurde allerdings der Lockdown verlängert und die Planungen haben sich erledigt“, blickte Kreisvorsitzender August Borchers, der am gestrigen Abend den Staffeltag der Junioren und Senioren leitete, auf die letzten Wochen zurück.

„Es ist die Tendenz gereift, dass die Saison abgebrochen und annulliert werden soll. Die Entscheidung soll der Vorstand nicht alleine treffen. Wir Kreisvorsitzenden sollen vorher unsere Vereine mit ins Boot holen. Durch den Abbruch hätten die Vereine Planungssicherheit. Es ist zwar schade, dass die Tabellenführer keine Chance haben aufzusteigen - aufgrund der Situation gibt es aber wenige Alternativen“, gab Bochers bekannt, der bei der ordentlichen Verbandsvorstandssitzung für den NFV-Kreis Holzminden zwei von den insgesamt 213 Stimmen zu vergeben hat.

Die Vereinsvertreter stimmten einstimmig dem Vorschlag den NFV-Verbandsvorstandes und damit dem Abbruch durch Annullierung zu. Viel mehr Bauchschmerzen bereiten den Vereinen derweil ihre Jugendmannschaften. Durch die lange Pause wird befürchtet, dass einige Spieler die Lust am Fußball spielen verloren haben. So wurde beispielsweise eine freiweilige Teilnahme an einem (Pflicht-)Freundschaftsspielwettbewerb im Jugendbereich angeregt, sobald es die behördlichen Regelungen erlauben. „Ich werde in eurem Namen für den Abbruch durch Annullierung stimmen. Sobald sich eine Tür öffnet, werden wir uns wieder zusammensetzen“, versprach Borchers abschließend.

Foto: NFV

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang