Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 01. April 2021 14:56 Uhr

Talent Luca Neils kehrt zum MTV Fürstenberg zurück Talent Luca Neils kehrt zum MTV Fürstenberg zurück

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Fürstenberg/Höxter (red). Die Saison 2020/21 ist gerade vom Niedersächsischen Fußballverband abgebrochen bzw. annulliert worden, da wirft die nächste Saison, die hoffentlich planmäßig im August beginnen kann, ihre Schatten voraus. Auch der MTV Fürstenberg ist aktuell dabei seinen Kader zusammen zu stellen. Ausnahmeslos alle Akteure des bisherigen Kaders haben ihre Zusage gegeben.

Werner Müller ist es zudem gelungen, den 18-jährigen, talentierten Mittelfeldspieler Luca Neils von seinem Konzept zu überzeugen und zurück zu seinem Heimatverein zu lotsen. Luca lernte das Kicken beim MTV, bevor er die letzten Jahre im Nachwuchsbereich beim SV Höxter fast durchweg in der Bezirksliga spielte. Luca stammt aus einer Fußballerfamilie. Sein Vater Ingo war weit über die Kreisgrenze hinweg als Torjäger der Extraklasse bekannt. Unter anderem sicherte er sich 1996 mit 30 Treffern die Torjägerkanone des Bezirks Hannover. Luca selber ist fußballerisch im Mittelfeld zu Hause. Er wird dem Team von Werner Müller zusätzliche Stabilität verleihen.

Die Verantwortlichen in Fürstenberg freuen sich, dass sich Luca für den MTV entschieden hat. Er ist nach Patrick Kleine, der im Sommer 2020 zurück kam und Nico Brümmer, der sein kurzes Intermezzo in Brakel im Winter beendete, der dritte "Fürstenberger Junge" seine Fußballschuhe wieder im Waldstadion schnürt. "Jetzt hoffen wir alle darauf, dass Corona bald seine Macht verliert und der Ball wieder rollen kann", so MTV-Vorsitzender Achim Helm.

Foto: MTV Fürstenberg

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang