Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 08. Mai 2022 21:02 Uhr

Punkteteilung zwischen Kirchbrak und Holzminden Punkteteilung zwischen Kirchbrak und Holzminden

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Kirchbrak (mm). Der TSV Kirchbrak empfing am heutigen Sonntagnachmittag mit dem SV06 Holzminden den Spitzenreiter der Kreisliga Holzminden. Nach 90 Minuten trennten sich die beiden Mannschaften mit dem Spielstand von 1:1. Durch dieses Ergebnis können die Kreisstädter am kommenden Freitagabend gegen den TSV Ottenstein die Kreismeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen.

Bereits nach fünf Spielminuten gingen die Gäste aus Holzminden durch einen Sonntagsschuss von Suleman Danjuma mit 1:0 in Führung. Vom Sechzehner traf er per Volleyschuss in den oberen Torwinkel. „So ein Tor macht man nur einmal im Leben. Meine Mannschaft hat sich danach aber nicht hängen lassen“, berichtete TSV-Trainer Steffen Niemeyer. Mit dem Spielstand von 0:1 wurden die Seiten gewechselt.

„Wir hatten zu Beginn des zweiten Durchgangs zwei – drei gute Gelegenheiten, um das 2:0 zu machen. Diese haben wir leider nicht gemacht“, berichtete SV Co-Trainer Romen Linnenberg, welcher SV-Trainer David Bisset an der Seitenlinie vertrat. Das Auslassen der Torchancen wurde in der Schlussphase bestraft. Waldemar Kroter traf in der 84. Spielminute zum 1:1-Ausgleich. Kroter war es auch, der wenige Spielminuten vor Schluss auf das Holzmindener Tor köpfte. Dieser Ball konnte jedoch auf der Linie gerettet werden. So blieb es beim Spielstand von 1:1.

„Es war schönes, faires und ausgeglichenes Spiel. Das Unentschieden ist absolut gerechtfertigt“, empfand Steffen Niemeyer nach der Partie. „Das Unentschieden ist in Ordnung und reicht uns. Ein Sonderlob haben sich heute unsere Innenverteidiger Mats Linder und Mohammed Chaabu verdient“, resümierte Linnenberg.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang