Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 11. August 2022 16:13 Uhr

Kreisliga wird eröffnet: Lenne empfängt Stadtoldendorf Kreisliga wird eröffnet: Lenne empfängt Stadtoldendorf

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Lenne (mm). Derby, Duell der Bezirksligaabsteiger, Spitzenspiel - egal wie man das Eröffnungsspiel zwischen dem TSV Lenne und dem FC Stadtoldendorf nennt, es macht Lust auf die Kreisligasaison 2022/2023. Am morgigen Freitagabend wird das Duell zwischen den Mannschaften von Björn Bettermann und Erkan Yasar im Lenner Sandkuhlenstadion steigen. Anstoß ist um 19 Uhr.

"Die Pause war zwar kürzer als sonst, trotzdem ist die Freude groß. Endlich geht der Punktspielbetrieb los - bewusst früher, weil wir nicht abschätzen können, was der Herbst bringt - nicht nur auf Corona bezogen. Wir wissen auch alle nicht inwieweit die Energiekosteneinsparung ggfs. Auswirkungen auf den Spielbetrieb haben wird. Wir hoffen natürlich, dass der Spielbetrieb im Normalmodus laufen kann. Persönlich wünsche ich mir für alle eine verletzungsfreie und eine sportlich faire Saison 2022/2023", freut sich Spielausschussvorsitzende Melanie Klowat auf den Saisonstart.

Beim TSV Lenne hat sich nach dem Bezirksligaabstieg wenig verändert. Lediglich Leon Niemann hat die Lenner Löwen zum Bezirksligisten FC Sülbeck-Immensen in den Nachbarkreis Einbeck-Northeim verlassen. Dafür ist vom Bezirksligisten TSV Holenberg Leon Fechner zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. "Was gibt es schöneres... neue Saison, ein Freitagabendspiel, Derby, viele Zuschauer- wir sind heiß!!! Wir wollen ab sofort zeigen, was wir können, die vergangene Saison vergessen und mit großer Zuversicht in die kommende Spielzeit blicken", kann Björn Bettermann den Start in die Saison kaum abwarten.

In Stadtoldendorf hat sich Personalkarussell schon deutlicher gedreht. Nach dem Bezirksligaabstieg haben Tobias Schulz (SV06 Holzminden), Fuat Kazan (MTSV Eschershausen) sowie Pascal Severin und Sertac Sahbaz (beide SCM Bodenwerder) den Verein verlassen. Dafür sind mit Efe Kazan (SV06 Holzminden), Roman Linnenberg (SV06 Holzminden), Nico Haut (TSV Arholzen) und Alexander Schlundt (VfB Negenborn) aber auch vier Spieler zu ihrem Heimatverein zurückgegekehrt. "Wir sind geil auf das Derby und wollen aus diesem Spiel etwas mitnehmen. An die Leistung aus dem Pokalspiel gegen Boffzen wollen wir anknüpfen. Wir werden uns in Lenne auf keinen Fall verstecken", verspricht FC-Trainer Erkan Yasar, welcher aus zwei - drei Spieler arbeitsbedingt verzichten muss.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang