Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 18. September 2022 19:04 Uhr

Ottenstein besiegt Fürstenberg Ottenstein besiegt Fürstenberg

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Ottenstein (mm). Auch das zweite Heimspiel konnte der TSV Ottenstein in dieser Spielzeit für sich entscheiden. Mit 1:0 setzte sich die Mannschaft von Richard Krämer gegen den MTV Fürstenberg durch. Durch diesen Sieg schraubt Ottenstein seine Punktzahl auf sechs Zähler, während Fürstenberg bei neun Punkten bleibt. Das Tor des Tages erzielte Marvin Dröger per Strafstoß in der 80. Spielminute.

"Absolut ärgerlich ist diese Niederlage für uns, da sie total unnötig war. Wir hatten zu wenig Impulse im Spiel nach vorne. Hinten standen wir sicher, aber offensiv geht eigentlich schon seit drei Spielen wenig bis nichts! Auch wenn das entscheidende Gegentor durch einen unstrittigen Strafstoß kurz vor dem Ende fiel und Ottenstein im zweiten Durchgang permanent in der Defensive gebunden war, hatte sich der TSV die Punkte mit einer couragierten Leistung vor der Pause, als man auch die besseren Chancen hatte, verdient. Daher Glückwunsch an den TSV Ottenstein. Für uns wird es so ganz sicher schwer in den nächsten Spielen zu punkten!", blickt MTV-Vorsitzender Achim Helm auf die Begegnung zurück.

"Auch im zweiten Heimspiel konnten wir ohne Punktverlust bleiben. In einem chancenarmen Spiel konnten wir uns mit 1:0 gegen den MTV Fürstenberg durchsetzen. Wir blicken nun zuversichtlich auf das nächste Wochenende, wo Holzminden II auf die Hochebene kommt", freut sich TSV-Sprecher Sascha Blachowski über den Heimsieg.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang