Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Sonntag, 21. Mai 2023 21:14 Uhr

Stadtoldendorf siegt in Kemnade Stadtoldendorf siegt in Kemnade

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf
Kommerzielle Anzeige: Nein
Als Headline anzeigen: Nein

Kemnade (mm). Nach der 1:3-Niederlage beim MTV Fürstenberg konnte der FC Stadtoldendorf beim TSV Kemnade seinen Auswärtsflucht brechen. Nach einem 1:0-Rückstand setzte sich die Mannschaft von Erkan Yasar mit 2:4 durch. Durch diese Niederlage bleibt der Rückstand von Kemnade bei vier Punkten auf den ersten Nichtabstiegsplatz, auf dem sich derzeit der FC 08 Boffzen befindet.

Bereits in der dritten Spielminute brachte Justin Mai die Hausherren mit 1:0 in Führung. Vier Minuten später glich Stadtoldendorf durch Alexander Herdt zum 1:1 aus und hatte eine Minute später durch ein Tor von Artur Kaufmann den Spielstand auf 1:2 dreht. Nach einer guten halben Stunde legte Alexander Herdt den Treffer zum 1:3-Halbzeitstand nach. „Wir sind schnell mit 1:0 in Führung gegangen. Leider hat Stadtoldendorf danach das Spiel gedreht. Wir haben in der ersten Halbzeit keine richtige Ordnung in unserer Abwehr gehabt und die Stadtoldendorfer Offensive nicht in den Griff bekommen“, blickte TSV-Trainer Sebastian Tacke auf den ersten Durchgang zurück.

In der Schlussphase konnten beiden Mannschaften noch einmal treffen. Zunächst erhöhte Stadtoldendorf durch Marten Sami Nabeh Sadek Ibrahim (83.) den Spielstand auf 1:4, ehe zwei Minuten später Leon Garbe das Tor zum 2:4-Endstand erzielt hat. „Die zweite Halbzeit lief deutlich besser und mit ein bisschen mehr Spielglück im Abschluss wäre hier deutlich mehr drin gewesen. Nun heißt es alles in das Nachholspiel am Pfingstsamstag in Boffzen zu werfen, um den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze nochmals zu verkürzen“, hofft auf Tacke auf die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

„Wir hatten heute wieder ein paar Verletzte. Die Spieler, die heute da waren, haben ein gutes Spiel gemacht und meine Vorgaben umgesetzt. Wir haben verdient mit 4:2 gewonnen. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet“, freute sich FC-Trainer Erkan Yasar über den Auswärtssieg in Kemnade.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang