Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Donnerstag, 03. Oktober 2019 19:40 Uhr

Eschershausen macht gegen Kemnade das Dutzend voll Eschershausen macht gegen Kemnade das Dutzend voll

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Kemnade (mm). Ohne Probleme setzte sich der MTSV Eschershausen am heutigen Donnerstagnachmittag gegen den Kreisklassisten TSV Kemnade durch. Nach 90 Minuten stand ein 12:1-Sieg für die Mannschaft von Michael Lotze zu Buche.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Bereits nach zehn Minuten köpfte Alexander Leidner nach einem Eckball von Yothin Thondee zum 0:1 ein. In der Folgezeit stand immer wieder das Aluminum, der Heimkeeper Peter Wallstein oder ein Verteidiger weiteren Eschershäuser Treffern im Weg. So kam der TSV zu Konterchancen, die Justin Mai und Eugen Koop nicht verwerten konnten. Von einem Zuspiel von Adil Masic profitiere Alexander Leidner schließlich in der 35. Spielminute beim 0:2. Alexander Leidner war es auch, der in der 42. Spielminute im Sechzehner nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Martinez Kouame zum 0:3. Nach einer starken Vorarbeit Adil Masic landete das Spielgerät erneut im Tor. Für das Tor zum 0:4-Halbzeitstand zeigte sich Eugen Kraus in der 45. Spielminute verantwortlich.

Nach einer Anlaufzeit von 15 Minuten legten die Raabestädter schließlich die weiteren Tore nach. Nach einem Querpass von Waleri Plat schob Yothin Thondee den Ball über die Linie. Per Foulelfmeter traf Yoissef Elachiri in der 65. Spielminute zum 0:6. Zwei Zeigerumdrehungen später legte Elachiri auch das 0:7 nach. Sein drittes Tor des Tages erzielte Alexander Leidner eine weitere Minuten später per Distanzschuss - 0:8.

Das schönste Tor des Spiels war Youngster Adil Masic in 72. Minute vorbehalten, als er das Spielgerät aus guten 25 Metern in den Winkel setzte. Yoissef Elachiri (2) und Eugen Kraus sorgten für die weiteren Treffer der Raabestädter. Kurz vor Ende des Spiels stellte Justin Mai seine Qualität dann doch noch unter Beweis und sorgte per Alleingang für den 1:12-Endstand.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de