Unbenanntes Dokument

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de
Mittwoch, 15. Mai 2019 10:46 Uhr

B-Junioren Bezirksliga: SV 06 Holzminden mit Kantersieg · Alper Akdemir trifft vierfach B-Junioren Bezirksliga: SV 06 Holzminden mit Kantersieg · Alper Akdemir trifft vierfach

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Holzminden (r). Zum 15. Spieltag empfing der SV 06 Holzminden den Tabellenvorletzten VfR Germania Ochtersum im Liebigstadion. Trotz der deutlichen Favoritenrolle hatten die Trainer Sören Eilers und Mats Lüttmann ihr Team vor Nachlässigkeiten gewarnt, da Ochtersum jeden Punkt im Abstiegskampf benötigt und auch das Hinspiel nur knapp mit 2:1 gewonnen werden konnte.

Bei regnerischem Wetter nahm das Team um Kapitän Mats Lindner diese Warnung ernst und drängte den Gast von Beginn an in die eigene Hälfte. In der 3. Minute lief Lennard Ebert nach tollem Steilpass von Paul Kösel allein auf das Hildesheimer Tor zu, der Gästetorwart parierte jedoch hervorragend. Den Abpraller sicherte sich Henrik Hilmer und passte mustergültig auf Stürmer Alper Akdemir, der unbedrängt zum 1:0-Führungstreffer einschob.

Auch in der Folge findet der Spielbetrieb nur in der Ochtersumer Hälfte statt und erneut Alper Akdemir erzielt in der 12. Minute das 2:0 aus 16 Metern. Fünf Minuten später erreicht ein herrlicher Pass von Malek Omairat erneut Stürmer Akdemir, der den Ball mit der Brust annimmt und ihn ins lange Eck zu seinem ersten Hattrick einschiebt. Kurz darauf glänzt Alper als Vorbereiter und legt auf Paul Kösel ab, der aus 11 Metern zum 4:0 einschiebt. Lennard Ebert erhöht in der 21. Minute zum 5:0, nachdem er selbst an der Mittellinie einen langen Ball abfängt und dann nach tollem Dribbling im Strafraum abschließt. In der 25. Minute erhöht Akdemir mit seinem vierten Treffer auf 6:0 und kurz vor der Pause trifft Magnus Hille nach Zuspiel von Akdemir zum Pausenstand von 7:0.

Zur zweiten Halbzeit wechselt Holzminden dreifach worunter der Spielfluss zunächst etwas leidet. Allerdings bleibt Ochtersum offensiv weiter harmlos, sodass sich auch Holzmindens Abwehrspieler Kerim Sagir und Marlon Djak mehr in die Offensive einschalten können. So ist es auch Kerim Sagir, der nach Freistoß von Paul Kösel zum 8:0 trifft, seinen strammen Schuss kann Ochtersums Torwart nur an die Unterkante der Latte lenken. Immer wieder fährt Holzminden nun Angriffe über die Außen, insbesondere Jannik Denecke und Luisa Oerke auf der rechten Seite spielen ihre Gegenspieler schwindelig. Der eingewechselte Stürmer David Liebrecht profitiert davon und steht zwei Mal genau richtig und erhöht auf den Endstand von 10:0.

Es war ein verdienter Sieg, der bei konsequenter Chancenverwertung auch höher hätte ausfallen können. Bewundernswert war, wie fair und motiviert Ochtersum trotz des deutlichen Ergebnisses und dem dadurch wohl unausweichlichen Abstieg das Spiel gestaltet hat. Aufgrund der zeitgleichen Niederlage von Bad Pyrmont gegen den designierten Meister Hameln-Land ist der SV 06 Holzminden jetzt wieder Tabellenzweiter und hat es in eigener Hand, die Vizemeisterschaft zu sichern. Am kommenden Samstag tritt die Mannschaft um 14 Uhr im Lokalderby beim Tabellenletzten aus Eschershausen an.

Sven Schönemann – Kerim Sagir, Marlon Djak, Luisa Oerke, Henrik Hilmer (41. Henrik Finkmann) – Mats Lindner. Lennard Ebert, Magnus Hille (41. Mir Tursun), Paul Kösel (48. David Liebrecht) – Alper Akdemir (48. Jannik Denecke), Malek Omairat   

Fotos: SV06 Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies von www.meine-fankurve.de