Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Dienstag, 01. September 2020 16:35 Uhr

U11 des SV06 Holzminden zu Gast bei den Wölfen U11 des SV06 Holzminden zu Gast bei den Wölfen

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Wolfsburg/Holzminden (r). Seit Jahren gehört der SV06 Holzminden zu den Partnervereinen des VFL Wolfsburg. Der VfL stärkt im Rahmen dieser Kooperation als (Fußball-)Leuchtturm mit seinen spezifischen Kompetenzen den Fußball in der Region. Gemeinsam mit den Partnervereinen fördert der Bundesligist insbesondere den Jugendfußball, unterstützt die Vereine in der Ausbildung ihrer Trainer sowie ehrenamtlichen Vereinsvertretern und vermittelt wichtige Werte. Damit leistet der VfL einen aktiven Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Probleme im Themenkomplex Breitensport.

Auf Einladung von Jonas Garzke aus dem Bereich Marketing- und Unternehmenskommunikation/ Corporate Social Responsibility des VFL, fuhr das Team von Ian Beigert am 29.08.20 als erstes Team des SV06 Holzminden in den „Wolfskäfig“. Als Co-Trainer fungierte Fuat Elmali, der kurzfristig für den etatmäßigen Co-Trainer Arthur Keihe einsprang.

Um 07:30 Uhr setzte sich der Troß mit 2 Kleinbussen und einigen PKW´s unter Coronabedingungen in Richtung Wolfsburg in Bewegung. Statt Müdigkeit war bereits jetzt freudige Erwartung in den Augen der jungen Spieler zu erkennen. Nach fast 2-stündiger Fahrt hatte man das Stadion am Sandkamp erreicht, das als Austragungsort auch Zuschauer zuließ. Im Rahmen der weiteren Vorbereitungen nutzten Andres Struck (2. Vorsitzender des SV06 und VFL Koordinator beim SV06) und Jugendleiter Wolfgang Jacob die Möglichkeit zu Gesprächen mit den Verantwortlichen des Partnervereins. Allein für die U 11 steht ein Trainerstab von einem hauptamtlichen und drei Co-Trainern zur Verfügung. Auch die Trikots der jungen Wölfe gleichen denen der Profis. Die U 11 rekrutiert sich aus Spielern, die im Umkreis von ca. 30 km gesichtet und zu Probetrainings eingeladen werden. Vor dem obligatorischen Mannschaftsfoto überreichte Jonas Gazke das offizielle Partnerbanner an den SV06. Es wird einen besonderen Platz auf der Anlage in der Liebigstraße erhalten.

Danach folgte startete das Freundschaftsspiel im Modus 4 x 20 Minuten bei guten äußeren Bedingungen. Auf einen Schiedsrichter wurde im gegenseitigen Einverständnis verzichtet – die jungen Kicker bewiesen, dass man auch ohne Schiri fair und respektvoll miteinander einen sportlichen Wettstreit austragen kann. Schnell wurden die Unterschiede der beiden Teams deutlich. Der VFL überzeugte durch hohe Laufintensität, Passgenauigkeit, Überlegenheit in 1 zu 1 Situationen und hohes Spielverständnis – ein Ergebnis der Trainingseinheiten, die auch für diese Altersgruppe bereits bis zu 4 x pro Woche stattfindet.

Der SV06 Holzminden legte die Anfangsnervosität bald ab und versuchte dem übermächtigen Gegner zu trotzen. Dabei wurden sie von ihren Fans, die fast ausschließlich im offiziellen Fanoutfit „Wir sind HOLZMINDEN“ auftraten, leidenschaftlich unterstützt. In den Pausen justierten Ian Beigert und Fuat Elmali das Team immer wieder nach, sodass der SV06 Holzminden von Spielzeit zu Spielzeit selbstbewußter auftrat. Dennoch endete die Partie mit einem deutlichen 14:0 für die jungen Wölfe.

Nach dem sehr fairen Spiel gab es eine freundliche Verabschiedung unter Coronabedingungen verbunden mit dem Hinweis, dass diese Partnerschaft zwischen dem VFL Wolfsburg und dem SV06 Holzminden durch weitere Spiele, Veranstaltungen und Treffen ausgebaut und intensiviert wird. Auf der Rückfahrt in den Kleinbussen gab es viel Gesprächsstoff für die jungen Holzmindener, die diesen Tag in ihrem Leben sicher nie vergessen werden. Dem Vernehmen nach fielen die Spieler nach dem Ausklang im Altendorfer Hof müde, erschöpft aber überglücklich ins Bett.

Für die U 11 des SV 06 Holzminden waren dabei: Jan Ahlbrecht, Paul Bley, Eren Elmali, Conner Jahn, Maximilian Knop, Leon Leandro Kolwek, Maximilian Michel, Bent Müller, Can Simon, Hannes Spintge, Elias Liron Werner und Eymen Yalin.

Fotos: SV06 Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang