Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Donnerstag, 24. September 2020 10:37 Uhr

A-Junioren Bezirksliga: SV06 Holzminden verspielt zwei Punkte A-Junioren Bezirksliga: SV06 Holzminden verspielt zwei Punkte

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Salzhemmendorf (r). Enttäuscht und ernüchtert kehrten Sören Eilers und Marcel Krämer mit ihrer Mannschaft vom Gastspiel bei der JSG Saale-Ith in Salzhemmendorf zurück. Bei einem schwachen Gegner, der bislang 0 Punkte und 1:9 Tore aufzuweisen hatte, kamen die ambitionierten Kreisstädter nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus, das am Ende sogar noch in Gefahr war. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Marlon Djak, Alper Akdemir und Lennard Ebert war dieses Ergebnis nicht zu erwarten. Offensichtlich mangelte es hier an der notwendigen Einstellung und persönlichen Vorbereitung auf das Spiel.

Holzminden hatte von Beginn an mehr Ballbesitz und der Gastgeber verteidigte mit zwei kompakten Linien. Zwingende Torchancen herauszuspielen war entsprechend schwer. So kam Holzminden in der 2. Minute mit einem Fernschuß von Henrik Hilmer und in der 6. Minute durch einen Freistoß aus 25 Metern von Paul Kösel zu ersten Torgelegenheiten. Eine bessere Chance hatte Magnus Hille aus 6 Metern, er verfehlte aber das Tor der Gastgeber knapp. Völlig überraschend fiel dann in der 22. Minute das Tor für die Gastgeber. Nach einem Einwurf von Lowitzki verlor Meyer den Ball und Salzhemmendorfs Mahmoud Ibrahim schob den Ball ins Netz. Nachdem Holzmindens Luca Seidensticker in der 28. Minute ebenfalls mit einem Fernschuß das Tor verfehlte, konnte Paul Kösel nach Vorarbeit von Seidensticker den Ausgleich erzielen. Er umkurvte den Torwart und schob aus spitzem Winkel ein.

Nach der Pause hätte Kösel nach herrlichem Lupfer des eingewechselten Ali Noureddine die Führung erzielen müssen, schoss aber aus 8 Metern links vorbei. Auch in der Folge hatte Holzminden mehr vom Spiel, kam aber nicht mehr zu zwingenden Torgelegenheiten. Vielmehr mußte Keeper Luan Rama kurz vor Schluss noch sein gesamtes Können aufbieten, um eine Ball noch mit den Fingerspitzen aus dem Winkel zu holen. Am kommenden Wochenende spielt das Team im heimischen Liebigstadion gegen den JFV Hameln (Sonnabend, 16 Uhr). Dort wird eine deutliche Leistungssteigerung erwartet.

Luan Rama - Tim Schönemann (46. Emre Murgi), Marc-Cevin Meyer (46. Ali Noureddine), Kerim Sagir - Mats Lindner, Magnus Hille (46. Anton Lüttmann), Luca Seidensticker, Maurice Lowitzki (35. Jannik Denecke), Henrik Hilmer - David Liebrecht, Paul Kösel

Foto: SV06 Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang