Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Unbenanntes Dokument
Montag, 01. November 2021 18:36 Uhr

B-Junioren Landesliga: Deutliche Niederlage für den SV06 Holzminden B-Junioren Landesliga: Deutliche Niederlage für den SV06 Holzminden

Mannschaft 1: 1. FC Wunstorf

Hannover/Holzminden (red). Mit einer überraschend deutlichen 1:5-Klatsche kehrte Daniel Gregorovits´ B-Jugend vom letzten Punktspiel des Kalenderjahres vom OSV Hannover zurück. Das Team überwintert somit auf einem Abstiegsplatz und muss ab März kräftig punkten, um den Klassenerhalt in der Landesliga noch zu schaffen.

Von dem bisherigen Tabellennachbarn trennte den SV 06 vor dem Spiel nur ein Punkt, die Devise „Auswärtssieg“ war ausgegeben. In dem etwas in die Jahre gekommenen Stadion auf der Bothfelder Bezirkssportanlage erarbeitete sich aber zunächst der Gastgeber ein kleines spielerisches Übergewicht, ohne daraus jedoch nennenswerte Torchancen zu kreieren. In der 14. Minute hätte es dann aber fast zur Führung gereicht, doch Holzmindens Lebensversicherung im Tor, Keeper Justus Repschlaeger, lenkte den Kopfball mit einer tollen Reaktion über die Latte.

Eine weitere Großchance der Gastgeber verhinderte Holzmindens Kapitän Max Bartsch, der eine starke Leistung zeigte und sein Team immer wieder anfeuerte und ordnete, in der 19. Minute, als er im eigenen Sechzehner den freistehenden einschussbereiten Hannoveraner Stürmer am Torerfolg hinderte.

Im Anschluss kam dann die Zeit von Stürmer Jonah Brüning, der sich als dritter Spieler des SV06 Holzminden am heutigen Tage Bestnoten verdiente. Dreimal konnte sich Brüning nach langen Bällen gegen die robuste und stets mit Armeinsatz arbeitende Defensive der Hannoveraner durchsetzen, keiner der Schüsse fand aber den Weg ins Tornetz. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden in die Halbzeit, nach der sich das Spiel völlig drehte.

Holzminden bekam nach dem Pausentee weder Zugriff in der Defensive noch gelangen Offensivaktionen. Der OSV hingegen nutzte sehr gut die Schnittstellen der Holzmindener Abwehrkette und kam mit Steilpässen zu hochkarätigen Torchancen, die in der 45. Minute zum 1:0 und in der 47. Minute zum 2:0 führten. Nachdem die Gastgeber in der 55. Minute den Vorsprung auf drei Tore erhöhten, war das Spiel entschieden. Der SV06 hatte zwar durchaus noch einige Tormöglichleiten, aber der OSV war treffsicherer und stellte bis zur 73. Minute auf 5:0. Insbesondere Max Bartsch beschäftigte mehrfach die gesamte Hannoveraner Abwehr und erzielte mit einem Schuss aus kurzer Distanz zumindest noch den Ehrentreffer für Holzminden. Und kurz vor Schluss setzte Keeper Repschlaeger noch ein persönliches Ausrufezeichen mit einem gehaltenen Elfmeter.

Für die Mannschaft gilt es jetzt, die Spielpause bis März zu nutzen, um sich gegenüber den Konkurrenten um den Klassenerhalt Vorteile zu erarbeiten.

Justus Repschlaeger – Kai Lüttmann, Joel Bamfo, Renas Alo (20. Francesco Puoti), Maarten Ebert – Leon Zilic, Jonathan Just (31. Ilhan Murgia), Calvin Otoumbari (58. Max Spormann), Max Bartsch – Jonas Bamfo, Jonah Brüning

Foto: SV06 Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang