Holzminden (mm). Am gestrigen Donnerstagvormittag fanden in der Holzmindener Billerbeckhalle die Grundschul-Hallenfutsalmeisterschaften statt, zu der das Team Schulfußball im Kreis Hildesheim/Holzminden eingeladen hatte. Der Einladung waren insgesamt zehn Mannschaften, auch drei gemischte Mannschaften - Jungen & Mädchen in einem Team, gefolgt. In der Gruppenphase wurde in zwei Fünfergruppen gespielt.

In der Gruppe A standen sich die GS Eschershausen I, die GS Nordsolling, die GS Hehlen, die GS Ritterhofschule Polle und die GS Lauenförde gegenüber. In dieser Gruppe blieben gleich drei Mannschaften unbesiegt. Die GS Lauenförde landete mit einem Sieg und drei Unentschieden auf dem undankbaren dritten Platz, der somit nicht für das Halbfinale gereicht hat. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden waren die GS Eschershausen und die GS Ritterhofschule punktgleich. Aufgrund des besseren Torverhältnisses wurde die GS Ritterhofschule Polle Gruppensieger.

Tabelle

1. GS Ritterhofschule Polle 6:0 Tore 8 Punkte

2. GS Eschershausen I 4:0 Tore 8 Punkte

3. GS Lauenförde I 2:0 Tore 6 Punkte

4. GS Nordsolling 3:2 Tore 4 Punkte

5. GS Hehlen 0:13 Tore 0 Punkte

In der Gruppe B trafen die GS Karlschule Holzminden, die GS Schloss-Schule Bevern, die GS Lauenförde II gem., die GS Hagentorschule Stadtoldendorf gem. und die SG Eschershausen II gem. aufeinander. Die Gruppe wurde von der GS Hagetorschule Stadtoldendorf gem. dominiert. Die Stadtoldendorfer gingen aus allen ihren vier Partien als Sieger hervor, sodass sie sich den Gruppensieg gesichert haben. Die GS Karlschule kam auf zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage, womit sie als Zweitplatzierte ins Halbfinale eingezogen ist.

Tabelle

1. GS Hagetorschule Stadtoldendorf gem. 7:0 Tore 12 Punkte

2. GS Karlschule Holzminden 3:2 Tore 7 Punkte

3. GS Eschershausen II gem. 3:1 Tore 5 Punkte

4. GS Schloss-Schule Bevern 0:2 Tore 2 Punkte

5. GS Lauenförde II gem. 0:8 Tore 1 Punkt

Nach der Gruppenphase wurde in den Halbfinalspielen die Finalisten ermittelt. In beiden Spielen ging es eng zu. So konnte sich im ersten Halbfinale die GS Ritterhofschule Polle knapp mit 1:0 gegen die GS Karlschule Holzminden durchsetzen. Torreich ging es zwischen der GS Hagentorschule Stadtoldendorf und der GS Eschershausen I zu. Hier hatten die Raabestädter mit 3:2 im Siebenmeterschießen die Nase vorne. Den dritten Platz konnte sich die GS Hagentorschule Stadtoldendorf mit einem 2:1-Sieg gegen die GS Karlschule Holzminden sichern. Der Turniersieger wurde im Finale zwischen der GS Eschershausen und der GS Ritterhofschule Polle ermittelt. Mit 2:0 siegte die GS Eschershausen, die sich bei der anschließenden Siegerehrung über den Siegerpokal freuen konnte.

NFV-Kreisvorsitzender August Borchers, der sich bei allen Beteiligten bei der Siegerehrung bedankt hat, zog ein positives Fazit. "Zuletzt waren wir nur sechs Team, heute hatten wir schon zehn", freute sich Borchers über die Zunahme an angemeldeten Mannschaften.

Die Ergebnisse der Platzierungsspiele auf einem Blick

Spiel um Platz 9: GS Hehlen - GS Lauenförde gem. 1:0 nach Siebenmeter

Spiel um Platz 7: Nordsolling - GS Schloss-Schule Bevern 1:2 nach Siebenmeter

Spiel um Platz 5: GS Lauenförde - GS Eschershausen II gem. 3:2 nach Siebenmeter

Platz um Platz 3: GS Karlschule Holzminden - GS Hagentorschule Stadtoldendorf 1:2

Finale: GS Ritterhofschule Polle - GS Eschershausen 0:2

Foto: red