Lenne (mm). Nach vier Niederlagen in Folge konnte die SG Lenne/Wangelnstedt II am heutigen Samtagnachmittag wieder einen Sieg feiern. In der Lenner Sandkuhle setzte sich die Bezirksligareserve mit 3:1 (2:1) gegen den VfR Hehlen durch. Mann des Spiels war SG-Kapitän Hendrik Buchhagen, welcher mit einem Dreierpack maßgeblich zum Sieg seiner Mannschaft beigetragen hat.

Bereits im Vorbericht wurde angedeutet, dass der VfR Hehlen mit personellen Problemen zu kämpfen hat. Dies machte sich auch beim Blick auf die Startaufstellung deutlich bemerkbar. So stand VfR-Offensivspieler Daniel Winnefeld im Tor und auf der Bank befanden sich ausschließlich Spieler der zweiten Mannschaft. Nichtsdestotrotz kam Hehlen gut ins Spiel. Sie gingen in der 24. Minute durch einen Treffer von Timon Gonzales mit 0:1 in Führung. Fünf Zeigerumdrehungen später bekam Lenne einen Strafstoß zugesprochen, welchen Hendrik Buchhagen zum 1:1 verwandelt hat. Mit dem Pausenpfiff erzielte Hendrik Buchhagen das Tor zum 2:1. In der 65. Minute machte Buchhagen mit dem Treffer zum 3:1 den Deckel auf den Heimsieg drauf.

"Wir sind gut ins Spiel gestartet und haben früh das 0:1 gut rausgespielt. Kurz darauf kriegen wir einen unberechtigten Elfmeter gegen uns, der zum 1:1 führte. Anschließend kam Lenne besser ins Spiel und machte gleich das 2:1. In der zweiten Hälfte haben wir versäumt den Anschluss zu machen und gehen dann leider 3:1 in Rückstand", blickte VfR-Akteur Daniel Jung auf das Spiel zurück. "Ein ganz verdienter Sieg heute für uns. Wir waren Hehlen spielerisch und läuferisch überlegen. Hehlen hat sich trotz der Personallage aber nicht aufgegeben und gut dagegen gehalten", freute sich Buchhagen über den Heimsieg.

Foto: mm